Suchbegriff:

Die Sozialpolitik - Referat



Das Sozialstaatsprinzip im Grundgesetz: ,,Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat"
(Artikel 20, Absatz 1 des Grundgesetzes)

WICHTIGE FAKTEN ÜBER DEN SOZIALSTAAT:
- Der Sozialstaat ist eines der vier grundlegenden Merkmale der staatlichen Ordnung in der Bundesrepublik Deutschland
- Der Staat verpflichtet sich, die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit anzustreben und gewährt seinen Bürgern einen Rechtsspruch auf sozialen Schutz
- Die soziale Sicherung beruht auf 2 Prinzipien:
Solidarität und Subsidiarität.

Solidarität -> bedeutet , dass den Menschen eine Gesamtverantwortung für alle Mitglieder der staatlichen Gemeinschaft abverlangt wird. Zum Beispiel wer viel verdient muss höhere Beiträge in das soziale Netz einzahlen als Menschen mit geringerem Einkommen.
Subsidiarität -> Eigenverantwortliches Handeln hat Vorrang. Man darf nicht den Staat für sich sorgen lassen und untätig bleiben. Jeder ist verpflichtet alles zu unternehmen um sich aus eigener Kraft aus einer sozialen Notlage zu befreien. Dabei wird man von der Gemeinschaft unterstützt.

WAS VERSTEHT MAN UNTER SOZIALPOLITIK?
- Alle Maßnahmen, welche die Menschen in Risikosituationen schützen.
- Die Entstehung von Risiken möglichst verhindern.
- Besteht aus einer Vielzahl von Hilfen zur Verbesserung der Einkommenssituationen der Leistungsempfänger
- Kernstück der Sozialpolitik in DE bilden die gesetzlichen Sozialversicherungen. Dazu gehören 5 Versicherungsarten -> die Krankenversicherung, die Rentenversicherung, die Unfallversicherung, die Arbeitsversicherung, die Arbeitslosenversicherung und die Pflegeversicherung.
- Dieses System funktioniert nach dem Versicherungsprinzip (mit Beiträgen finanzieren die arbeitenden Menschen die Versicherungsleistungen zum Teil selbst und erwerben somit einen pers. Leistungsanspruch für den Schadensfall )
- Nach dem Versorgungsprinzip haben diejenigen Anspruch auf eine staatliche Versorgung , die besondere Dienste für die Gesellschaft leisten. Z.B die Gruppe der Beamten, das Personal der Bundeswehr und Zivildienstleistende.
- Für die Zukunft steht die Politik vor der Wahl, entweder die Ausgaben für die Sozialpolitik zu kürzen oder die Abgaben zu erhöhen.

WARUM IST ES KLUG STEUERN ZU ZAHLEN?
- um den Sozialstaat zu finanzieren
- damit die armen Leute auch ein kleines Kapital haben können
- um das Land oder den Staat zu unterstützen
- die Stadt hat neue Möglichkeiten (Bau von Straßen, Sehenswürdigkeiten, Einkaufszentren)

Zusammenfassung Sozialstaat und Sozialpolitik:
- Sozialstaat-> grundlegendes Merkmal des Staates in Deutschland
- Ziel= soziale Gerechtigkeit
- Solidargemeinschaft
- sozialer Schutz
- Grundidee= Die Menschen stehen füreinander ein.

Sozialpolitik-> alle Maßnahmen zum Schutz vor Risikosituationen
- Pflichtversicherungen: Sozialhilfe, Elterngeld, Wohngeld, Schutzbestimmungen für Jugendliche und Kinder
Der Staat verpflichtet sich damit, die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit anzustreben und gewährt seinen Bürgern einen Rechtsanspruch auf sozialen Schutz.



Kommentare zum Referat Die Sozialpolitik: