Suchbegriff:

Die Robbe - Referat



Die Robbe

Die Robbe gehört zur Klasse der Säugetiere und zur Ordnung der Raubtiere. Es gibt 33 Robbenarten. Der wissenschaftliche Name lautet Pinnipedia ( lat. Pina: Flosse, pes:Fuß)
Der Großteil der Robben kommt an Polar- und Südpolarbreiten vor. In der Arktis bzw. Antarktis leben Robben in großen Kolonien. Auch an Ost- und Nordsee kommen Robben vor, jedoch sind hier nur drei Arten zu finden. Alle Robben fühlen sich in kalten Gewässern am wohlsten mit Ausnahme der Baibalrobbe.
Der Körper der Robbe ist ideal an das Wasser angepasst. Durch die Form eines Torpedos kann die Robbe sehr gut durchs Wasser schwimmen bzw. tauchen.  Die Robbe erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h und kann bis zu fünf Minuten unter Wasser bleiben. Je nach Art der Robbe ist sie zwischen 1.40m bis 6.50m lang und wiegt dabei zwischen 90kg und 4 Tonnen.
Robben haben kein typisches Raubtiergebiss sondern ein Fischfressergebiss ( 1-2 Paar untere Schneidezähne ,kegelförmige meist wenig betonte Eckzähne, 12-24 Backenzähne, keine Reißzähne).
Robben werden mit einem dichten Fell (Lanugo) geboren, welches mit dem Alter durch ein kurzes Haarkleid ersetzt wird. Sie werden durch eine zehn Zentimeter dicke Fettschicht vor Auskühlung geschützt.
Im Vergleich zum Menschen (12m) können Robben einen bis zu 200m langen Darm haben.
Die Sinnesorgane der Robben müssen an Land sowie unter Wasser funktionieren und sind daher an verschiedene Anforderungen angepasst. Die Augen sind ziemlich groß und ermöglichen eine gute Sicht unter Wasser wie auch an Land. Obwohl die Ohren der Robbe nicht ausgeprägt sind, können sie gut hören. Außerdem dient das innere Ohr zum Druckausgleich.
Robben paaren sich im Frühling oder Frühsommer. Männchen haben ihre festen Territorien, von denen sie die Konkurrenten fernhalten wollen. Alle Arten bringen in der Regel ein Junges zur Welt. Die Tragzeit beträgt 8-15 Monate.
Robben werden bis zu 30 Jahre alt. Das Walross kann jedoch auch 40 Jahre alt werden, während die Ohrenrobbe nicht mal 20 Jahre alt wird. Durch menschlichen Einfluss und natürliche Feinde ist die Robbe vom Aussterben bedroht. Zu den natürlichen Feinden gehören Eisbären, Haie und Schwertwale.
Robben treten häufig in Zoos und Zirkussen auf, da sie schnell Kunststücke lernen können. 




Kommentare zum Referat Die Robbe: