Suchbegriff:

Die Küchenuhr von Wolfgang Borchert - Referat



Interpretation "Die Küchenuhr"

Die Kurzgeschichte "Die Küchenuhr" von Wolfgang Borchert handelt von einem jungen Mann, der im zweiten Weltkrieg alles verloren hat, das einzige Erinnerungsstück ist eine alte Küchenuhr.

Der verwirrte junge Mann setzt sich mit seiner Küchenuhr auf eine Bank zu einer Frau und einem Mann, jedoch hören sie ihm nicht zu während er erzählt. (Zeile, 17-18 : "Einer sah auf seine Schuhe und die Frau sah in ihren Kinderwagen.")
Sie wissen nicht was ihm die Uhr bedeutet und interessieren sich auch nicht so sehr dafür.

Für ihn hat die Uhr eine besondere Bedeutung, denn die Uhr ist um halb 3 stehen geblieben, um die Zeit kam er von der Arbeit zurück und er hielt es täglich für selbstverständlich das seine Mutter ihm um die Uhrzeit was zu essen macht.

Er vermisst das "Paradies" was er hatte und hängt noch sehr an der Uhr da sie ihn an die Zeit mit seiner Mutter erinnerte.

Er ist durcheinander und alleine, die Uhr ist innerlich kaputt aber von außen wirkt sie noch ganz normal wie er.


Wolfgang Borchert will mit der Kurzgeschichte ausdrücken wie schlimm der Krieg ist und will zeigen was manche Leute verlieren können und wie betroffen man davon sein kann. Er will zeigen wie gut man es hat, wenn eine Person so etwas für jemand macht und wie schlecht es Menschen in Kriegsländern geht.




Kommentare zum Referat Die Küchenuhr von Wolfgang Borchert: