Suchbegriff:

Die Königsfamilie Windsor - Referat



Die Königsfamilie Windsor
Die Ära der Windsors begann mit King George V, welcher eigentlich George Frederick Ernest Albert hieß, und der, obwohl er nur der zweite Sohn von König Edward VII war, den Thron nach dessen Tod am 6.5.1910 im Alter von 44 Jahren bestieg . Er war Thronanwärter, da sein älterer Bruder schon in frühen Jahren starb. George V wurde am 3.6.1985 in London geboren und starb am 20.1.1936 mit 70 Jahren an einer Rippenfellentzündung. Im Jahr 1983 heiratete er Prinzessin Victoria Mary von Teck und zog nach Norfolk. Sie bekamen 6 Kinder unter anderem Edward VIII und George VI, welche später ebenfalls Könige wurden. King George war sehr beliebt im Volk und später auch bekannt, da er derjenige war der die Königsfamilie in die Windsors umbenennen ließ um sich von seiner deutschen sächsischen Herkunft abzuspalten.
Nachdem George V verstarb trat sein ältester Sohn Edward VII ( Edward Albert Christian George Andrew Patrick David) sein Thronanrecht an. Edward VII wurde am 23.6.1894 in Richmond geboren und ist der Onkel von der heutigen Queen Elizabeth II. Er war bekannt als ein Playboy und hatte viele Affären aber heiratete schließlich am 2.6.1937 Wallis Simpson für die er auf den Thron verzichtete und nach Frankreich zog. Da er nur für ein paar Monate den Thron bestieg und andere Pläne hatte wurde er nie gekrönt und dankte offiziell am 11.12.1936 ab.
Nach dessen Abdankung folgte nun George VI (Albert Frederick Arthur George), Vater von Queen Elisabeth II, welcher mit 40 Jahren am 11.12.1936 den Thron bestieg und am 12.5 in der Westminster Abbey zum König von England gekrönt wurde. George VI wurde am 14.12.1895 in Norfolk geboren und starb im Alter von 56 am 6.2.1952. Er heiratete Elizabeth Bowes-Lyon am 26.4.1923 mit der er zwei Töchter (Elizabeth und Margaret) bekam. Gorge VI besaß einen Sprachfehler für den er auch bekannt war aber ebenso war er geprägt durch sein starkes Pflichtbewusstsein, seinen diplomatischen Einsatz im zweiten Weltkrieg und durch die Kolonien wie Indien, welche noch während seiner Herrschaft unabhängig wurden.
Ebenfalls ein wichtiger Teil der Winsorfamilie war George´s VI Frau Queen Elizabeth, welche am 4.8.1900 in London geboren wurde und am 30.3.2002 im Alter von 101 Jahren verstarb. Sie spielte eine wichtige Rolle im zweiten Weltkrieg als Hoffnungsträger und Symbolisierung der Königfamilie und war auch nach dem Krieg und dem Tod ihres Mannes eine sehr beliebte Persönlichkeit.
So wie es auch schon in den vorigen Generationen war bekam das Thronanrecht das erst geborene Kind und da beide Kinder von George Mädchen waren wurde diesmal eine Königen gekrönt und zwar Queen Elizabeth II , welche bis zuletzt Königin von Großbritannien ist. Sie wurde am 21.4.1926 geboren und bestieg am 6.2.1952 den Thron. Gekrönt wurde sie darauf folgend dann am 2.6.1953 und heiratete am 20.11.1947 Philip Mountbatten mit dem sie 4 Kinder bekam. Sie ist Oberhaupt des 53 Staaten umfassenden Commonwealth of Nations und weltliches Oberhaupt der anglikanischen Church of England, der Staatskirche Englands. Desweiteren symbolisiert sie die nationale Identität und Kontinuität Englands und gehört zu den längst regierenden britischen Monarchinnen.
Ihre Schwester,welche bekannt war als Prinzessin Margaret, hingegen hatte nie ein Anrecht auf den Trohn und war auch im allgemeinen nicht so bekannt wie Elizabeth II. Prinzessin Margaret wurde am 21.8.1930 in Schottland geboren und starb am 2.2.2002 im alter von 71 an den Folgen eines Schlaganfalles. Sie heiratete Antony Armstrong-Jones, mit welchem
sie 2 Kinder zur Welt brachte trennte sich aber im Laufe der Jahre wieder von diesem, da sie sich einer Affäre hingab.
Von den 4 Kindern hätte als nächstes Prinz Charles, welcher der älteste Sohn der Queen ist und am 14.11.1948 in London geboren wurde, Anrecht auf den Thron gehabt. Er heiratete Diana Spencer am 29.7.1981,welche die Mutter der heutigen 2 Prinzen (William & Harry) ist, und nach ihrem Tod Camilla Parker am 9.4.2005. Auch bei seinen Beziehungen gab es immer wieder Affären und Liebschaften beiderseits, welche noch vor Dianas Tod zur Scheidung führten. Prinz Charles selbst verzichtet wahrscheinlich auf den Thronansitz, da er politisch sehr engagiert ist und als König diesem nicht mehr so frei nachgehen könnte.
Bekannt und ebenso beliebt war Diana, Charles 1. Frau, da sie sich für das Volk einsetzte und eine eher herzlichere Seite anstatt der kalten und strengen Erziehung der Monarchenfamilie wiederspiegelte. Sie wurde am 1.7.1961 in Norfolk geboren und starb bei einem Autounfall am 31.8.1997 in Paris. Während ihrer Lebenszeit litt sie an Depressionen und Essstörungen wie Bulimie. Sie war gemeinnützig tätig und setze sich verstärkt gegen Aids und für Minenopfer ein.
Außerdem gibt es noch die 2 heutigen Prinzen, Prinz William (geb.21.6.1982 ) und Prinz Henry/Harry (geb.15.9.1984), wobei man sagen kann das Prinz William das Thronrecht der beiden bekommt, da er der Ältere ist. Prinz Henry ist nicht verheiratet und hatte bist jetzt nur verschiedene Freundinnen aus denen keine feste Beziehung entstand. Er ist im Militär tätig und auch bis heute bei verschiedenen Einsätzen z.B in Afghanistan dabei. Er ist wie sein älterer Bruder in den Medien grade durch seine ständigen Beziehungen sehr beliebt und würde wahrscheinlich falls er iwann mal König werden sollte Henry IX heißen.
Sein Bruder Prinz William hingegen hat am 29.4.2011 die Herzogin von Cambridge, Catherine Elizabeth, nach 9jähriger Beziehung geheiratet, welche zuletz am 22.6.2013 einen Sohn (Prinz George) zur Welt brachte. Prinz William hat ebenfalls militärische Erfahrungen und eine große Beliebtheit in den Medien
Zuletzt kommt Prinzessin Catherine, welche am 9.1.1982 in Lesen geboren wurde. Sie kommt aus der Mittelschicht und lernte William 2001 auf einem College kennen. Im Fall das Prinz William als König William V den Thron besteigt würde sie zur Königin Catherine werden.






Kommentare zum Referat Die Königsfamilie Windsor: