Suchbegriff:

Die Ernährung von stillenden Müttern - Referat



Die Ernährung von stillenden Müttern:
Während der Stillzeit ist es wichtig, sich gesund von überwiegend pflanzlichen Lebensmittel zu Ernähren. Besonders gut sind Obst, rohes Gemüse, Nüsse, Jogurt, Käse, Vollkornprodukte, gemischter Salat und ab und zu eine Pizza und Fastfood. Sauer Eingelegtes, Pfefferminz-,Salbei- und Hibiskustee, Zitrusfrüchte, Steinobst, Kohlgemüse, Zwiebeln und Hülsenfrüchte dagegen sind nicht geeignet. Zum Teil können die Kinder dann Blähungen und Wunde stellen bekommen. Kalorientabellen und komplizierte oder strikte Ernährungsregeln sind nicht hilfreich.
Pro Tag 2-3 Liter trinken. Am besten sind natrium- und kohlensäurearme Mineralwässer, Schlehensaft (Schlehe=Pflanze) und sämtliche Tees. Achtung: Nicht mehr als 3 Tassen Tee pro Tag trinken, sonst bekommt das Kind Durchfall. Kaffee und Schwarztee nur in begrenzten Mengen. Pfefferminz-, Salbei- und Hibiskustee, unverdünnte Fruchtsäfte, stark natrium- und kohlensäurehaltige Mineralwässer und Softdrinks sind nicht ideal für die Milchbildung. Fruchtsäfte kann man allerdings mit Mineralwasser trinken. Kohlensäurehaltige Mineralwässer können die Milchbildung reduzieren.
Eine Diät ist keine gute Idee, da die Gefahr für eine einseitige Ernährung besteht. Bei einer normalgewichtigen Frau ist es kein Problem 0,6-0,8kg in 4-6 Monaten abzunehmen. Eine Übergewichtige Frau kann dagegen 2 kg abnehmen.
Vitamin D und K sind wichtige Vitamine und findet man im Leberöl der Meeresfische, Milch, Eier, Butter, Waldpilze, Hefe, Blumenkohl, Sauerkraut, Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Tomaten, Erdbeeren, Hagebutten, Weizenkeim und Soja.
Vitamin C steigt die biologische Verfügbarkeit von Eisen. Eisen nimmt man besser über entsprechende Lebensmittel auf, als über Eisenpräparate. Keine Milchprodukte führen zu einer niedrigen Kalziumzufuhr. Normalerweise liegt er bei 1,5g pro Tag.
Während der Stillzeit kann man sich Vegetarisch ernähren, aber nicht vegan.
Statt Treibhausprodukte und exotischen importierten Lebensmitteln sollte man heimisches Obst und Gemüse essen. Vollkornprodukte in verschiedenen Formen (Nudeln, Brot,...) sind ebenfalls gut.



Kommentare zum Referat Die Ernährung von stillenden Müttern: