Suchbegriff:

Die Batterie - Referat



Die Batterie


Batterien wandeln chemische Energie in elektrische Energie um. Grundprinzip ist die unterschiedliche Tendenz verschiedener Elemente, Elektronen aufzunehmen bzw. abzugeben.

Batterien kann man grob in zwei Arten aufteilen:

Wiederaufladbare Batterien, bei diesen ist die Umwandlung der chemischen in elektrische Energie, die während der Entladung stattfindet, umkehrbar.
Bei dem Ladevorgang wird also elektrische in chemische Energie umgewandelt.
"Einweg-Batterien", bei diesen ist die Umwandlung nicht mehr umkehrbar.
Wiederaufladbare Batterien sind derzeit die einzige beliebig skalierbare Art der Speicherung elektrischer Energie, die prinzipiell praktikabel ist. Von Nachteil sind allerdings ihre kostenintensive und energieaufwendige Herstellung sowie ihre beschränkte Lebensdauer. Von zusätzlichem Nachteil sind ihre relativ geringen Energiedichten im Vergleich zu flüssigen Brennstoffen wie Benzin oder Methanol.

Als Beispiel für die Speicherfähigkeit elektrischer Energie in wiederaufladbaren Batterien möge die folgende Betrachtung dienen:
Ein Reisefön soll während eines Zelturlaubes mit in Akkumulatoren gespeicherter Energie versorgt werden, der Fön wird an den 10 Tagen des Urlaubs 3 Minuten pro Tag benutzt und hat einen Leistungsbedarf von 1000W. Der Akku muß eine Speicherkapazität von 1000W x 0.5h = 500Wh besitzen. Technisch etabliert und (halbwegs) bezahlbar ist ein NiMH-Akku mit einer Energiedichte von 50Wh/kg. Der in diesem Beispiel benötigte Akku besitzt also ein Gewicht von 10kg und würde mehrere Tausend € kosten!

Quelle(n) für dieses Referat: -Internet




Kommentare zum Referat Die Batterie: