Suchbegriff:

Der zerbrochene Krug - Heinrich von Kleist - Referat



Der zerbrochene Krug
Heinrich von Kleist

Über den Autor:
1777: 18.10. in Frankfurt an der Oder geboren
1788: Tod des Vaters--> Kleist kommt nach Berlin zu einem Prediger
1792: Eintritt in das Garde-Regiment zu Potsdam
1793: Tod der Mutter;
1797: Beförderung zum Leutnant,quittiert den Militärdienst
Studium: Philosophie, Mathematik, Physik
1800: Verlobung mit Wilhelmine von Zenge
1803: Familie Schroffenstein erscheint im Druck
1804: Uraufführung der Familie Schroffenstein in Graz
1805: Anstellung im Finanzministerium
1806: Abschied aus dem Staatsdienst
1807: Verhaftung durch Franzosen verdacht auf Spionage 6 Monate Gefängnis
Amphitryon
Penthesilea
1808: Gemeinsam mit Adam Müller Herausgabe des Phöbus veröffentlichung einiger Werke
Missglückte Uraufführung des Zerbrochnen Krugs durch Goethe am Hoftheater in Weimar
Buchausgabe der Penthesilea
Hermannsschlacht
Marquise von O...
Zerbrochne Krug
1810: Uraufführung des Käthchen von Heilbronn in Wien
Berliner Abendblätter
Aufführung des Käthchen von Heilbronn in Graz.
1811: Buchausgabe Der zerbrochene Krug
21.11. Kleist nimmt sich zusammen mit Henriette Vogel das Leben

Idee zum Buch:
Die Anregung zu dem Stück erhielt Kleist durch einen Kupferstich in der Schweiz. Die drei Dichter (Kleist, Wieland und Zschokke) erkannten in dem Kupferstich ein trauriges Liebespärchen, eine weinende Mutter mit einem zerbrochenen Krug und einen großnasigen Richter. Daraufhin begann ein Literarischer Wettstreit.

Hauptpersonen:
Walter: Gerichtsrat
Adam: Dorfrichter
Licht: Schreiber
Frau Marthe Rull: Besitzern des zerbrochenen Krugs
Eve: ihre Tochter
Ruprecht: Verlobter von Eve
Frau Brigitte: Zeugin

Ort:
Gerichtsstube eines Dorfes in den Niederlanden bei Utrecht, namens Huisum

Besonderheiten des Buches:
Lustspiel
In 13 Auftritte eingeteilt

Inhaltsangabe:
Adam zerbricht bei einem nächtlichen Besuch eine wertvolle Vase. Frau Marthe verdächtigt Ruprecht, weil Eve gesagt hat, dass Ruprecht sie zerbrochen hat. So kommt es zu einer Gerichtsverhandlung der auch Walter beiwohnt.
Adam versucht ständig Ruprecht und Lebrecht die Schuld anzuhängen. Aber da zur Verhandlung auch noch Frau Brigitte hinzugezogen werden muss, wird Adam der Schuld überführt.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: tschitsch2




Kommentare zum Referat Der zerbrochene Krug - Heinrich von Kleist: