Suchbegriff:

Der römische Kalender - Referat



Der römische Kalender

I. Jahre
• altrömischer Kalender
Mondkalender; Anfang Läuft alle 33 Jahre durch alle Jahreszeiten; 355 Tage; von Zeit zu Zeit Schaltmonate von den pontifices bestimmt;

o fasti consulares (Liste der Jahresbeamten)
Amtszeit der Konsuln. Form: Namen der Konsuln im Abl. abs. + consulibus (coss)

o Ab urbe condita
In der späten Republik von M. Terentius Varro Zählung der Kalenderjahre. Angenommenes Gründungsdatum: 21. April 753 v.Chr.

• Julianischer Kalender
Von Gaius Julius Cäsar nach Vorgaben des griechischen Astronomen Sosigines am 1.1.45 v.Chr. festgesetzt. Durchschnittliche Tage: 365,2425. alle vier Jahre Schalttag (29.Februar) = übernommen von den Ägyptern, fällt aber bei vollen Jahrhunderten aus, ausser bei allen durch 400 teilbaren, Entspricht fast unserem Kalender. Geringfügige Änderungen durch Papst Gregor XIII im 16. Jh.

II. Monate
• altrömischer Kalender
10 Monate, Namen nach Zahlwörtern, d.h. 1 monat = 1 Mondumlauf = ca. 29½ Tage;

• Julianischer Kalender
September bis Dezember vom altrömischen übernommen, Ianuarius = Gott Ianus, Februarius = Sühnemonat(>februo,1), Martius = Gott Mars, Aprilis = >aperio oder >apricus, Maius = Gott Maius, Junius = Göttin Juno , Julius = Julius Cäsar , Augustus = Kaiser Augustus,

III. Tage
KALENDAE: Monatserster
NONAE: Fünfter im Monat
IDUS: Dreizehnte im Monat – Im März, Mai, Juli, Oktober der Fünfzehnte

Rückläufige Inklusivzählung

a(nte) d(iem) Zahl Fixtag Monat (eigentlich: Zahl a(nte) d(iem) Fixtag Monat)

Bei Fixtagen Datumsangabe im Ablativus temporis.





altrömischer Kalender julianischer Kalender

Mondkalender Sonnenkalender
Anfang durchläuft in 33 Jahren alle Jahreszeiten Einklang mit den Jahrezeiten
355 Tage 365 Tage
von Zeit zu Zeit Schaltmonate von den pontifices alle 4 Jahre Schalttag, fällt aber bei vollen
bestimmt Jahrhunderten aus, ausser bei durch 400 teilbaren

JAHRE

Fasti Konsulares (Liste der Jahreskonsuln) Ab urbe condita

Amtszeit der Konsuln. Angenommenes Gründungsdatum der Stadt Rom: 753
Namen der Konsuln im Abl. Abs. + consulibus (coss) setzte sich erst in der späten Republik durch

MONATE

1 Monat = 1 Mondumlauf = ca. 29½ Tage Ianuaris = Gott Ianus
10 Monate --- 10 Zahlwörter Februaris = Sühnemonat (→februo,1)
/> Martius = Gott Mars
Aprilis = →aperio, →apricus ???
Maius = Gott Maius
Iunius = Göttin Iuno
Iulius = Iulius Caesar
Augustus = Kaiser Augustus
September-Dezember wie bei altr. Kalender

TAGE

kalendae = 1.

nonae = 5.

idus
bei weniger als 31 Tagen: 13. 15. bei 31 Tagen (März, Mai, Juli, Oktober)

Rückläufige Inklusivzählung
a(nte) d(iem) Zahl Fixtag Monat (eigentlich Zahl a(nte) d(iem) Fixtag Monat)
Bei Fixtagen Datumsangabe im Abl. Temp. (MILMO)




Beispiele:
Marco Tullio Cicerone Gaio Antonio coss
649 (ab urbe condita)
a. d. IV kalendas Apriles
pridie Kalendas Apriles


Quellennachweis:
Res Romanae, Krefeld
Schülerwissen (DVD)

Stowasser
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Kaosphile




Kommentare zum Referat Der römische Kalender: