Suchbegriff:

Der Wiener Kongress - Referat



Nach dem Sieg über Napoleon mussten die Siegermächte für Europa eine neue Ordnung finden.Dies geschah 1814/15 auf dem Wiener Kongress. Gastgeber war der österreichische Kaiser Franz I.Seine wichtigsten Gäste waren Zar Alexander I. von Russland und König Friedrich Wilhelm III. von Preußen.

ZIELE DES WIENER KONGRESS:
Die politischen Hauptprinzipien, welche die großen Mächte auf dem Wiener Kongress durchsetzen wollten,waren:

-Restauration, das heist Wiederherstellung der politischen Zustände vor 1792.
-Legitimität als Grundlage des monarchischen Prinzips.
-Solidarität der Monarchen gegenüber revolutionären Bestrebungen.
-Gleichgewichtsprinzip zwischen den Mächten Russland, Österreich,Preußen, Großbritannien und Frankreich.

Um nicht die Kontrolle über das Kongressgeschehen zu verlieren, beschäftigte das österreichische Polizeiministerium Tausende von Spitzeln aus allen Gesellschaftsschichten. So waren Kaiser Franz I. und Metternich stets genauestens über jeden schritt der ausländischen Souveräne und Gesandten unterrichtet, denn man war sich über die Neuordnung Europas keineswegs einig. Die Verhandlungen gingen also nur sehr langsam voran.
















Kommentare zum Referat Der Wiener Kongress: