Suchbegriff:

Der Skorpion - Referat



Der Skorpion

1.Allgemeines
- lat. Scorpiones
- größtes, heute lebendes Spinnentier
- nachtaktiv
- weltweit ca. 1400 Arten bekannt
- Stich nur bei ca. 25 Arten für Menschen tödlich
- gefährlichster Skorpion ~> Dickschwanzskorpion (Gift so stark
wie das einer Kobra)
- Arten, z.B. Kaiserskorpion, Dickschwanzskorpion, Durango-
Skorpion

2.Lebensraum
- vorwiegend warme Gebiete (v.a. Mexico, Nordafrika, südl. USA)
- Subtropen, Tropen
- wasserarme Gebiete, wie Steppen, Sand- und Steinwüsten
- steinige oder sandige Böden, Felsritzen
- manche Arten ~> auf Bäumen

3.Ernährung
- Spinnen, Insekten
- u.a. auch kleine Schlangen, Eidechsen, Schnecken
- zerquetscht Beute mit Greifscheren oder tötet sie durch Gift
- Beute wird durch Erschütterungen u.ä. mithilfe des
ausgeprägten Tastsinnes aufgespürt
- können monatelang ohne Nahrung auskommen

4.Fortpflanzung
- Weibchen verströmen Lockstoffe
- haben sich Männchen und Weibchen gefunden, beginnt der
Paarungstanz
- dabei legt Männchen Spermatophore an der Bauchseite des
Weibchens ab
- Tanz danach beendet
- nach ca 12 Monaten werden lebende Jungen geboren (Eier im
inneren des Weibchens ausgebrütet)
- Jungen leben anfangs auf Rücken der Mutter
- Jungenanzahl ~> 25-100, je nach Art
- nach 5-maligem Häuten ~> geschlechtsreif

5. Bau
- Farbe ~> gelb bis schwarz, je nach Lebensraum
- Körpergröße zw. 9 mm und 21 cm, je nach Art
- zweigeteiltes Hinterleib ~> - breites Anfangsteil
- nach oben gebogenes, schwanzartiges Endteil mit Stachel
- Fächerlunge im Hinterleib
- Vorderkörper
- Mundwerkzeug
- Fangarme mit Greifzangen
- ein größeres Augenpaar in Kopfmitte
- 5-7 kleine Nebenaugen an der Kopfseite
- vier Laufbeinpaare

6. Das Auge

6.1. Art des Auges
- Hauptaugen (Medianaugen) ~> Lochaugen
- Nebenaugen (Lateralaugen) ~> Punktaugen
- in 100 m tiefen Höhlen lebende Arten haben keine Augen

6.2. Aufbau/Funktion

6.2.1.Medianauge:
- Glaskörper, der als Linse funktioniert, vorhanden
- Sehzellen, welche Schirmpigmente enthalten
- Lichtsinneszellen durch Pigmentzellen abgeschirmt
- ermöglichen durch ihre Lage 360°Blick

6.2.2.Lateralauge:
- besitzt keinen Glaskörper ~> kein Umrisssehen
- nur Bewegungswahrnehmung
- leitet Umpositionierung der Schirmpigmente ein

6.3. Akkommodation
- keine richtige Akkommodation möglich, da keine Linse vorhanden
ist, die gekrümmt werden könnte
- Auge wird mit lichtdurchlässigem Sekret gefüllt(als
Linsenersatz) ~> leichte Verbesserung
- Unschärfe, durch Lichtempfindlichkeit der Medianaugen
- können auch Beute direkt vor ihnen nicht gut sehen

6.4. Adaptation
- durch Umpositionierung der Schirmpigmente (erfolgt meist nachts) ~> starke Erhöhung der
Lichtempfindlichkeit der Sehzellen
- können nur Hell/Dunkel unterscheiden
- kein Farbsehen
- 1000-mal lichtempfindlicher als Menschenaugen

















Dieses Referat wurde eingesandt vom User: pauley93



Kommentare zum Referat Der Skorpion: