Suchbegriff:

Der Fund des Ersten Homosapiens - Referat



Der Fund des Ersten Homosapiens

Der mysteriöse Fund, den einige Arbeiter in Jahre 1856, gemacht hatten bestand aus 16 Knochen und schon sie ahnten, dass es Knochen von einem Menschen sein könnten. Die teilweise verteilten Knochen wurden in der Feldhofer Grotte gefunden, während die Arbeiter sie ausräumten und dabei die Kochen sammelten. Der Erste Bearbeiter Johann Carl Fuherott stellte bereits sofort fest, dass es die Knochen eines Menschen´s seien. Es dauerte jedoch viel länger bis die Vorscher zur Einsicht gekommen sind, doch dann stellten sie fest, dass es Knochen eines ganz besonderen Menschen – Typens seins und zwar des Neandertalers.

In Hinsicht auf den Fund bekamen die Knochen den wissenschaftlichen Namen „Homosapiens neanderthalenses“.


Quelle(n) für dieses Referat: keine Angaben



Kommentare zum Referat Der Fund des Ersten Homosapiens: