Suchbegriff:

Der Algorithmusbegriff - Referat




Der Algorithmusbegriff


Der Mensch kann Fähigkeiten erlernen. Am leichtesten geht das mit einer Handlungsvorschrift. Ein Computer kann nicht lernen, aber mit einer Handlungsvorschrift für den PC (Algorithmus), kann man auch komplexere Funktionen aufbauen.




Ein Algorithmus ist eine Handlungsvorschrift zur schematischen Lösung von Aufgaben. Er wird durch einen Text endlicher Länge beschrieben und besteht aus Steuerstrukturen (Algorithmenstrukturen) und Elementaranweisungen.


Da der Algorithmus vom Computer verstanden werden muss, ergeben sich daraus Anforderungen an die Sprachgestaltung. Die Beschreibung von Handlungsabläufen muss bestimmte Strukturen aufweisen! Außerdem muss die Möglichkeit bestehen, vorhandene und neu entwickelte Funktionen abzurufen.
Zur Speicherung werden Variablen und Konstanten benötigt, die normalerweise die Grundlagen einer Programmiersprache sind.


Das ZIEL eines Algorithmus ist die Verarbeitung von Informationen. Ein Algorithmus muss die Eingabedaten in vorgegebene Ausgangsdaten umwandeln.


Um die Algorithmusstrukturen darzustellen werden oft zwei Darstellungsverfahren angewendet: das Strukturprogramm und der Programmablauf.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Black#Jack




Kommentare zum Referat Der Algorithmusbegriff: