Suchbegriff:

Das Verdauungssystem des Menschen - Referat



5. Verdauungssystem

Allgemeines:
- umfasst Verdauungskanal, Leber und Bauchspeicheldrüse
- zum Verdauungskanal gehören Mundhöhle mit Gebiss und Speicheldrüsen, Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Zwölffingerdarm, Dickdarm, Mastdarm

Bau und Funktion des Gebisses:
- Zähne im Ober- und Unterkiefer bilden das Gebiss
- dient der mechanischen Zerkleinerung der Nahrung
- mit dem 6. Lebensjahr beginnt der Zahnwechsel

Funktion der Verdauungsorgane:
- durch mechanische und biochemische Vorgänge werden die makromolekularen Nährstoffe in resorbierbare niedermolekularen Formen umgewandelt, die von Darmzotten (Dünndarm) aufgenommen werden

Umwandelung der Nährstoffe:
- Stärke: Verdauung beginnt im Mund, es entsteht Einfachzucker (Traubenzucker)
- Eiweiße: Verdauung beginnt im Magen, es entstehen Aminosäuren im Dünndarm
- Fette: Verdauung beginnt Dünndarm, es entstehen Glyzerin und Fettsäuren

Verlauf der Verdauung:
Mund- und Rachenhöhle:
- mechanische Zerkleinerung der Nahrung durch Zähne und Zunge
- Durchfeuchten mit Enzyme
- Umwandelung von Stärke in Zucker

Speiseröhre:
- Beförderung der zerkleinerten Nahrung in den Magen

Magen:
- Sammlung und Durchmischung der aufgenommenen Nahrung
- Gerinnung und Quellung des Eiweißes, Beginn des Abbaus des Eiweißes und Entkeimung der Nahrung

Dünndarm:
- Überführung der Nährstoffe in niedermolekulare, wasserlösliche, resorbierbare Stoffe mit Hilfe von Enzymen
- Fette werden durch Gallensaft emulgiert
- Eiweiße werden in Aminosäuren umgewandelt
- Kohlenhydrate werden in Traubenzucker umgewandelt
- Fette werden in Glyzerin und Fettsäuren zerlegt
- Resorption der verdauten Nährstoffe durch Darmzotten

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Royal_Aces



Kommentare zum Referat Das Verdauungssystem des Menschen: