Suchbegriff:

Das Pferd - 2.Version - Referat



Mein Referatsthema ist: Das Pferd

Die ersten Pferde waren ungefähr so groß wie ein Fuchs. Sie lebten vor 50 Millionen Jahren. Damals waren die Dinosaurier schon ausgestorben.

a) Erste Entwicklungsstufe: Eohippus:- hatte noch keine Hufe und seine Füße ähnelten einer Katze. Hinterbeine 3 Zehen, Vorderbeine :4 Zehen


b) Zweite Entwicklungsstufe: Mesophippus: Es war so groß, wie ein Hund und lebte auf Steppen Vorder -und Hinterbeine :3 Zehen


c) Dritte Entwicklunsstufe: Merychippus: Es war so groß, dass der Feind ihn von weitem sehen konnte . Es stand auf einem einzigem Zeh. Die anderen Zehen verkümmerten.


d) Vierte Entwicklungsstufe: Equus: Es erschien vor 3 Million Jahren und ist der direkte Vorfahre des Pferdes und der Ponys. Ein fester Huf umgibt einen einzigen Zeh.



Heute findet man noch einige Wildpferde, es wurden aber viele Arten durch den Menschen ausgerottet,z.B. Das Tarpan wurde gejagt ,weil es die Felder verwüstete.

Wildpferde finden wir in Asien- das Przewalski-Pferd welches man heute nur noch im Zoo findet.
Nordamerika.: Hier finden wir Mustangs, die von Europa durch Siedler ins Land gebracht wurden, entflohen und eigene Herden bildete.
Australien: Hier finden wir Brumbies, die von Zeit zu Zeit abgeschossen werden müssen, weil sie auf den Farmen sehr viel Schaden anrichten.

Behüteten Wildpferde:
Sie leben halbwild in der Natur . Ihr Weideland ist begrenzt, Züchter bewachen die Herden und fangen entlaufene Fohlen ein.
Südfrankreich(Carmargue): Schimmel, die sich von Sumpfpflanzen ernähren


2. Seite


Verwandte des Pferdes:
Sind der Esel und das Zebra( nach der Geburt des Fohlens legt die Mutter es mit dem Kopf Richtung Bauch, damit es sich die Streifen des Felles merken kann und somit die Mutter in der Herde erkennt. Sie dürfen keine Laute von sich geben, da der Feind angelockt wird.)


In der Vergangenheit entwickelten sich Pferderassen durch:
äußere Einflüsse( Ponys entwickelten sich in Regionen mit einem rauen Klima und mit wenig Nahrung. daher sind sie kleiner als Pferde. In Gegenden mit weiten Ebenen und viel Nahrung sind die Pferde dagegen großer und schneller.)
Der Mensch züchtete viele Rassen , um positive Eigenschaften zu nützen.(ungefähr 200 Rassen).

z.B. Kaltblut als Arbeitspferd, weil es stark ist.
Vollblut ,ein schnelles elegantes Pferd-Rennen
Pony,Spielgefährte für Kinder
Wüstenpferd-Araber ist sehr widerstandsfähig
Reit-und Springpferd in verschiedenen Ländern gezüchtet( französisches Reitpferd, Andalusier, Hannoveraner...)

Früher setze man das Pferd hauptsächlich als Arbeitstier ein.
a) Landwirtschaft, vor dem Pflug
b) Fischerei, sie zogen die Netze hinter sich her und trugen die Körbe
c) Wäldern, zum Roden der Bäume in schlechtem Gelände
d) Schifffahrt, früher gab es keinen Motor, sondern Pferde zogen die Schiffe
e) Eisenbahn auf Schienen ,wurde von Pferden gezogen
f) Kutsche, war Wie heute das Auto ein Fortbewegungsmittel und wurde
von Pferden gezogen
g) Sie wurden in Mühlen zum Mahlen des Getreides angespannt
h) Bergbau, in Schächten zogen sie die Wagen.


Jetzt kommen wir zum Pferd und seinem Körperbau:

Erstaunlich ist, dass der Körperbau des Pferdes dem des Menschen ähnelt.
Das Vorderfußwurzelgelenk des Pferdes entspricht unserem Handgelenk, sein Sprunggelenk unserem Knöchel und sein Huf unseren Nägeln. Wie wir ,haben die Pferde Schultern ,Oberarm-und Unterarmknochen.

Seite 3
Als Vorderhand bezeichnet man die Körperteile des Pferdes , die vor der Reiterhand ( Kopf, Brust, Vorderbeine) liegen. Alles was hinter der Reiterhand (Hinterteil, Hinterbeine)liegt wird Hinterhand genannt. In der Mitte befindet sich der Rumpf.

Die Farbe des Pferdes wird durch die Eltern vererbt. z.B.
Schimmel – Fell, Mähne, Schweif sind weiß
Apfelschimm el – graues Fell mit dunklen Flecken
Schecke – weiß mit großen, schwarzen oder braunen Flecken ähnlich einer Kuh
Brauner – Schwarze Mähne und Schweif , brauner Körper
Fuchs – Fell, Mähne, Schweif sind rotbraun
Falbe – hellbraunes fast gelbes Pferd
Rappe – der ganze Körper ist schwarz
Beim Norweger findet man zusätzlich noch einen schwarzen Aalstrich auf dem Rücken.
Außerdem findet man sogenannte Abzeichen an den Beinen,Körper oder am Kopf, die z. B. weiße Punkte, Flecken ,Flächen sind.

Die Ernährung des Pferdes ist vielseitig und wird der Nutzung des Tieres angepasst.
Sie sind Pflanzenfresser und ernähren sich hauptsächlich von Gras. Werden sie viel geritten, brauchen sie zusätzlich Kraftfutter, Hafer. Zudem benötigen sie viel Wasser, da Heu durstig macht. Ein Salzstein ist besonders wichtig, da der Salzbedarf sehr hoch ist.

Eine natürliche Fähigkeit des Pferdes ist nicht nur der Sprung über ein Hindernis, sondern das Schwimmen trotz seines schweren Körpergewichtes, ohne es gelernt zu haben .
Die Gangart des Pferdes von langsam zu schnell, bezeichnet man als Schritt – Trab – Galopp, wobei der Isländer noch einen Zwischenschritt macht – der Tölt.

Der Pferdesport hat sich in den letzten Jahren extrem entwickelt und ist sehr beliebt geworden, besonders bei Mädchen.
Ich persönlich liebe Pferde, sie haben einen ehrlichen Charakter und die Arbeit mit ihnen macht sehr viel Spaß.
Alter : 20- 30Jahre
Ausbildungsbeginn: 3 Jahre- handführen, Sattel auflegen
3,5 Jahre Beritt( nicht früher,da Missbildung des Rückens)
Gewicht:300 – 500 kg
- Ehrlicher Charakter, liebenswertes Wesen.
- Stute trägt das Fohlen 11 Monate aus.
Kraft des Pferdes der Halsmuskelatur, ist in der Lage ein Auto hochzustemmen.





Kommentare zum Referat Das Pferd - 2.Version: