Suchbegriff:

Das Führungsmanagement - Referat



Das Führungsmanagement

Das Führungsmanagement nach Goleman

Im 4. Kapitel des Buches „Emotionale Führung“ von Daniel Goleman werden verschiedene Führungsstile und deren Auswirkungen auf finanzielle Ergebnisse und das allgemeine Betriebsklima beschrieben.
Ziel ist es, verschiedene Stile zu charakterisieren und ihre Auswirkungen auf wirtschaftliche Bilanzen zu erfassen. Dabei ergeben sich 4 Stile, die in Kombination miteinander und auf die jeweilige Situation angepasst werden sollten.

• Der visionäre Führungsstil

Ziel ist es, das Engagement der Mitarbeiter auf die langfristigen Ziele der Organisation zu maximieren. Dies wird durch die Vorgabe einer Vision erreicht. Dadurch erhalten die Mitarbeiter Sicherheit und Klarheit bezüglich ihrer Ziele, ihr Teamgeist ist stark und die Arbeit inspiriert. Dieser Stil sollte dann angewendet werden wenn eine umfassende Veränderung bevorsteht oder eine klare Richtung benötigt wird. Die Führungskraft darf nicht diktatorisch wirken.

• Der Coaching-Stil

Dieser Stil basiert auf die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter ab. Die Führungskraft hilft den Mitarbeitern, ihre Stärken zu erkennen, und ihre persönlichen Ziele mit denen des Unternehmens zu verknüpfen. Der Coaching-Stil baut Bindung und Vertrauen auf, woraus bessere Arbeitsergebnisse resultieren. Die Motivation ist hoch und die Mitarbeiter arbeiten autonom und effektiv. Wenn jedoch die Führungskraft kein Expertenwissen hat, sollte dieser Stil nicht angewendet werden.

• Der Gefühlsorientierte Stil

Dieser Stil zielt auf die emotionalen Bedürfnisse der Mitarbeiter. Dabei wird mit Emotionen offen umgegangen. Der Vorgesetzte unterstützt bei privaten Problemen, es entsteht Zufriedenheit, Harmonie und Resonanz. Die Mitarbeiter sind loyal, die Kommunikation gut und die Moral hoch. Dieser Stil sollte immer in Kombination angewendet werden.

• Der demokratische Stil

Hier werden Entscheidungen gemeinsam getroffen und Probleme in der Gruppe diskutiert. Die Führungskraft holt sich Ideen von den Mitarbeitern, wodurch eine positive Arbeitsmoral gegenüber dem Unternehmen entsteht. Die Mitarbeiter sind motiviert, die Entscheidungsfindung flexibel. Bei uninformierten oder inkompetenten Mitarbeitern ist dieser Stil eher ungeschickt, ebenso sollte er nicht zu exzessiv gebraucht werden.

Pro Goleman
Unterschiedliche Stile situativ anpassen und kombinieren
Führungskraft soll erkennen lernen, verschiedene Seiten und Fähigkeiten nach außen zu kehren

Contra Goleman
Konkrete Hilfeleistungen, was in welcher Situation zu tun wäre, bleiben aus






Kommentare zum Referat Das Führungsmanagement: