Suchbegriff:

Das Bewerbungsgespräch - Referat



Das Bewerbungsgespräch



Die Gesprächsphasen lassen sich wie folgt beschreiben:

1. Kontaktphase/Warm up (Smalltalk, erstes Einschätzen des Gesprächspartners)
2. Kurzvorstellung des Unternehmens (erfolgt nicht immer schon an dieser Stelle)
3. Selbstdarstellung des Kandidaten (Lebenslauf, berufliche Entwicklung)
4. Vertiefende Fragen
 Ausbildung, Studium, Berufstätigkeit, Unklarheiten aus den Bewerbungsunterlagen
 Interessen, Perspektiven
 Wechselmotivation
 Fragen zu spezifischen Kompetenzen
5. Detaillierte Beschreibung der Position und des Unternehmens
6. Fragen der Bewerber/innen
7. Information zum Beschäftigungsvertrag(zum Teil erst im zweiten Gespräch)
8. Gesprächsabschluss (Absprache des weiteren Vorgehens)



Erste Kontaktphase:

 Nicht zu starkes Klopfen an der Tür, aber auch nicht zu zaghaft, so dass man es im Raum hören kann.
 Durch weites Eintreten in den Raum Selbstsicherheit ausstrahlen und nicht wartend an der Tür stehen.
 Blickkontakt beim Grüßen.
 Nicht den Rücken beim Schließen der Tür zuwenden, sondern Blickkontakt
 Sprechen mit kräftiger Stimmer, aber nicht übertrieben laut
 Das Vorstellen mit Vor- und Zunamen und eventuell von wem Sie erwartet werden

 Bei der Begrüßung ein erstes Einschätzen
 Nicht auf den freundlichen, festen Händedruck vergessen, vorsicht bei Ringen des Gesprächspartners und zu feuchte Hände
 Bei der Namensnennung des Gesprächspartners auf Richtigkeit und eventuelle Titel achten

 Beim Sitzen beide Beine auf dem Boden das gibt Sicherheit
 Kein Zappel, Wackeln, usw.
 Nicht mit etwas herumspielen
 Zwischen Hüftlinie und Schultern gestikulieren
 Einen offenen und ruhigen Blickkontakt halten(mit den Augen führen)
 Gerader Sitz, Schultern und Kreuz gerade
 Nicht zu schnell und nicht zu langsam Sprechen






Kurzvorstellung des Unternehmens:

Merken Sie sich wichtige Aussagen,

 die Sie in Ihrer Selbstpräsentation aufgreifen können,
 die Ihnen nicht ganz klar sind,
 die Sie vertiefen möchten und
 die Sie für Ihre Fragen zu Unternehmen und Position einbringen möchten.


Selbstvorstellung des Bewerbers:

 Genaues Wissen über seinen Lebenslauf
 Wesentliches und Wichtiges von Details trennen
 Mögliche Fragen vorwegnehmen („Sie könnten sich jetzt durchaus fragen, warum ich…(so gehandelt habe). Für mich war in der damaligen Situation…“
 Stehen Sie zu Fehlern, die Sie einmal gemacht haben, man lernt aus ihnen!


Vertiefende Fragen

 Fragen zu Wechselmotivation, Gründe für die Bewerbung
 Fragen zum bisherigen (jetzigen) Arbeitgeber und zu bisherigen Aufgabenstellungen, Verantwortungsbereichen etc.
 Fragen zu Kompetenzen und Qualifikation, beruflichen Zielen und Erwartungen, bisherige und geplante Weiterbildung
 Fragen zur Person, zu Persönlichkeit, Familie, Freizeit und persönlichen Werten
 Fragen zu persönlichen Stärken und wie sich diese äußern


Gesprächsabschluss

 Weitere Vorgehen und Informationen klären
 Wann Sie mit einer Entscheidung rechnen können oder anrufen sollen
 Bei eigenem Interesse: „Über eine positive Antwort von Ihnen freue ich mich und würde sofort zusagen“
 Nichts von anderen Bewerbungen erwähnen, dh keinen Druck ausüben
 Freundliches Verabschieden
 Namen des Gesprächspartners noch einmal erwähnen
 Bedanken für das Gespräch
 Auch von Sekretärinnen etc. freundlich verabschieden

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: luder007



Kommentare zum Referat Das Bewerbungsgespräch: