Suchbegriff:

Das Atmungssystem des Menschen - Referat



das Atemsystem: - um Gase mit der Umgebung auszutauschen
obere Atemwege: Nase, Nasennebenhöhlen (Stirnhöhle, Kieferhöhle, Keilbeinhöhle, Siebbeinzellen), Rachen
untere Atemwege: Kehlkopf, Luftröhre, Bronchien, Lunge

Zusammenhang zwischen Bau und Funktion der Atemorgane:
Nase: - innen mit feinen Häärchen -> diese filtern feinen Staub aus der Luft die wir einatmen
- bei Nasenatmung wird die Luft erst im Nasenraum und dann im Rachenraum angewärmt
Kehldeckel: =Knorpelplatte am oberen Ende der Luftröhre
- sorgt dafür, dass keine Nahrung in Luftwege gelangt
Luftröhre: - hat feine Flimmerhäärchen
- reinigen eingeatmete Luft von Schmutz und Krankheitserregern
- ist kein starres Rohr, sondern je nach Kopflage -> Lagewechsel der Luftröhre

die Atembewegung: - Atemrhytmus (drei Abschnitte): Einatmen, Ausatmen, Atempause
Einatmung: - durch Hebung der Rippen und Abflachung des Zwerchfells -> Erweiterung des Brustkorbs
- Brustkorb ist beweglich, so dass sich Lunge beim Atmen ausdehnen kann
Ausatmung: - Verkleinerung des Brustraums durch Senkung der Rippen und Emporwölbung des Zwerchfells
- Ausatmung wird durch Bauchmuskeln verstärkt
Atempause: - vollendet entspannende Wirkung der Ausatmung
- bei Atemnot oder Krankheiten fällt sie aus
- Atmung ist auch in Brustatmung und Bauchatmung zu unterscheiden
Brustatmung: - Erweiterung des Brustraums beim Einatmen
- Zwerchfell wird passiv durch hebende Rippen in Höhe gezogen
- Bauchwand bewegt sich ein wenig
Bauchatmung: - bei Einatmung werden durch Zusammenziehen des Zwerchfells die Baucheingeweide hinuntergedrückt -> Verwölbung der Bauchwand
- Bauchatmung ist besser -> ermöglicht stärkere Erweiterung des Brustraums -> unterstützt Rückfluss des Blutes zum Herz

Lungenkrebs:
Ursachen: - Hauptursache ist Tabakrauchen
- er enthält mindestens 2000 Stoffe, von denen 100 Krebserregend sind
- 95% aller Patienten sind Raucher
- Passivrachen erhöht ebenfalls das Erkrankungsrisiko
- Zweitursache ist Radioaktives Gas Radon
- 1900 Fälle in Deutschland die darauf zurückzuführen sind
Symptome: - in frühen Stadien nur selten Beschwerden
- Deshalb werden kleine Tumore meist nur zufällig fest gestellt
- weisen auf fortgeschrittene Krankheit hin: Husten (Schleim, Blut), erschwerte Atemtätigkeit, Schmerzen im Brustkorb, Heiserkeit, Schluckstörungen, pfeifende Atemgeräusche, Übelkeit, oft Kopfschmerzen, Gliederschmerzen
Vorbeugung: - Verzicht auf Tabakkonsum
- viel Obst und Gemüse essen
- in jährlichen Abständen die Lunge röntgen lassen

Erkältung:
Ursachen: - zu 90% durch Viren verursacht
/> - Kälte mindert Abwehrkräfte des Organismus und setzt Schleimhautdurchblutung herab
- meiste Erkältungskrankheiten spielen sich an Schleimhäuten der Atemorgane ab
- Ansteckung durch erkrankte Personen
- anfällig wird man durch mangelnde Abhärtung, sitzende Lebensweise in überhitzten Räumen und Vitamin C Mangel
Symptome: - plötzlicher Krankheitsbeginn (niesen, husten, schnupfen, kratzen im Hals, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, allgemeine Abgeschlagenheit)
- bei Kindern noch Fieber um 38 – 39°C, Erwachsene selten
- Geruch und Geschmack beeinträchtigt, Appetitlosigkeit
- Erkrankung kann auf Nasennebenhöhlen, Mittelohr, Mandeln und Bronchien übergehen
Vorbeugung: - Abhärtung des Körpers durch Bewegung an frischer Luft
- regelmäßige Saunagänge
- Obst und Gemüse essen
- regelmäßig das Zimmer lüften
- Zweckmäßiges Kleidung tragen

Gasaustausch beim Atmen: -aufnahme von Sauerstoff in den Körper, Verwertung von Sauerstoff in den Zellen
- gleichzeitig Ausstoß von Kohlendioxid und Wasser
- Hauptaufgabe der Atmung: Gasaustausch zwischen Lungenbläschen und Haargefäßen der Lunge
Einatmen: - Luft enthält 79% Stickstoff, 21% Sauerstoff und 0,04% Kohlendioxid
- Gasgemisch strömt durch Luftröhre und Bronchien, von dort in Lungenflügel und Lungenbläschen
- in Lungenbläschen gelangt der Sauerstoff in die Kapillaren (winzige Blutgefäße) und wir in alle Körperteile transportiert
- Blut gibt Sauerstoff in Gewebe ab und nimmt dafür die dort anfallende Kohlensäure auf
Ausatmen: - Luft strömt von Lungenbläschen durch Nase oder Mund nach außen
- enthält weniger Sauerstoff aber mehr Kohlendioxid und Wasserdampf




Kommentare zum Referat Das Atmungssystem des Menschen: