Suchbegriff:

Chemie Arbeit - Referat



Zusammenfassung für Chemie Arbeit
Erdöl:

Entstehung:
- Entsteht aus Meeresorganismen
- Tote Tiere sanken ab & setzten sich auf dem Meeresboden ab.
- durch absinken der Sedimente wurden die organischen Materialien unter hohen Duck & Temperatur gesetzt, so das sich die Masse in Kerogene umwandeln.
- Kerogene setzten nicht mit organischen Verbindungen zusammensetzt
- Folgende Substanzen ist Kohlenwasserstoff, Haubtbestandteile von Kerogene

Gewinnung:
- Suchen
- Vorbohren
- vielleicht kommt es von alleine hoch
- wenn nicht pumpen

fraktionierte Destillation:
- Rohöl ein Gemisch von verschiedenen Kohlenwasserstoffen, mit unterschiedlich Siedetemperaturen.
- Stoffe der Fraktionen werden Siedebereiche abgetrennt.
- Im Röhrenofen erhitzt über 360°C, die Bestandteile verdampfen.
- Verdampften Bestandteile gelangen in den Destillationsturm, aus zahlreichen Glockenböden aufgebaut.
- in Glockenböden sammeln sich die Destillate ab jeder Fraktion.
- Rektifikation, dabei kondensieren alle Stoffe, die einen höheren Siedepunkt besitzen, als die Flüssigkeit im Glockenboden

Craken:
Langkettige Alkane werden in kurzkettige Alkane gespalten. Die Alkane werden so stark erhitzt das sie in Schwingungen geraten und auseinanderreisen.

Der Treibhauseffekt:
Wasserdampf dieser sich dann in der Atmosphäre ablagert Der Treibhauseffekt wird auch Wärmestau genannt weil sich zwischen der Erde und der Atmosphäre die wärme aufstaut.

Atmosphärischer Treibhauseffekt: (natürlich)
Wasserdampf, Kohlenstoffdioxid, Methan & Ozon bewirken in Form von Treibhausgasen in der Erdatmosphäre seit jezeiten einen Treibhauseffekt.

Angetrieben werden die Wärmevorgänge in der Atmosphäre und an der Erdoberfläche von der Sonne.

Die Atmosphäre besteht aus zwei Oberflächen: eine in Richtung Erde und eine zum Weltraum hin. Die Atmosphäre wirkt in der Abstrahlung als ob sie eine einheitliche Temperatur hätte, dies bewirkt, dass die Abstrahlung auf jeder Seite fast gleich groß ist. Die Rückstrahlung zur Erde aus der Atmosphäre führt zu einer zusätzlichen Erdoberflächenerwärmung von ca.33°C.

Anthropogener Treibhauseffekt:
Der anthropogene (als durch Menschen verursacht).
Diese Klimasensitivität liebt bei 1,5°C bis 4,5°C

Reaktionsgleichung
[kleine Zahlen unterhalb]
-C-C-C-C-C- + 8O² = 5CO² + 6H²O


Isomerie:
Sie haben gleiche Summformel aber die Strukturformeln sind unterschiedlich. Sie haben alle einen unterschiedlichen Siedepunkt, also unterschiedliche Eigenschaften. Die Anzahl der C + H Atome sind gleich.

Eigenschaften von Alkanen:
Kurzkettige Alkane- Von C1 bis C4- sind gasige
Mittellange Ketten- von C5 bis C16- flüssige
Langkettige Alkane ab C16 - fest

Gleiches löst sich gut in Gleichem!

Säuren:
-ätzend / flüssig / gasförmig
-Farbänderung bei Indikatoren
-leitet den elektrischen Strom
- kleiner als 7 (pH)
- HCl = Salzsäure, H2´So4´ = Schwefelsäure, H2´CO3´ = Kohlensäure
Definition: H³O+- Ionen, Säuren sind Stoffe die Protonen (H+) abgeben können.

Wasser= 7- Neutral
pH- ist ein Maß dafür, wie stark sauer oder alkalisch eine Lösung ist.

Laugen:
-ätzend / seifig /
- Farbänderung bei Indikatoren
- leiten den elektrischen Strom
- größer als 7 (pH)
- NaOH = Natronlauge, KOH = Kalilauge
Definition: OH-- Ionen, laugen sind Stoffe die Protonen (H+) aufnehmen können,
Neutralisation OH-+H+ = H2Ó


-C-C-C- CH3-CH2-CH3 C3 H8
Strukturf. Vereinfachte Struktur Summenf.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Kalle777




Kommentare zum Referat Chemie Arbeit: