Suchbegriff:

Charakteristik Romeo Montague - Referat



Romeo Montague

Romeo ist der Sohn des Grafen Montagues. Er kommt aus sehr reichen Verhältnisse und ist ein lebendiger Teenager im Alter von ca. 18 Jahren, welcher durch bestimmte Eigenschaften gekennzeichnet ist. Auch Montagues Sohn liebt vollkommen. So will er Julia in Akt2 Szene2 sogar seine Liebe schwören. Besonders geprägt ist diese Person durch seinen emotionalen Charakter. Jedoch ist er auch sehr verträumt und sieht deshalb der Zukunft für sich und Julia sehr unrealistisch entgegen. Romeo denkt nicht über die Probleme nach, welche auftreten würden, wenn er und Julia ein Paar wären, sondern genießt regelrecht die Zeit mit seiner Traumfrau. Ihm ist es ganz egal, was andere über die Beziehung von ihm und Julia denken.
Romeo ist sehr mutig. So wagt er es in Szene 2 Akt 2 sogar Julia zu besuchen und riskiert dabei von den Wachen gefangen und getötet zu werden. Dies ist durchaus auch etwas leichtsinnig. Gewiss unterschätzt Romeo auch die Gefahr, die auf ihn zukommt, wenn er erwischt wird.
Julias geliebter Romeo liebt diese so sehr, dass er keinen Sinn mehr für das Leben sieht, wenn diese tot ist. Deshalb tötet er sich auch mit dem Gift, welches er beim Apotheker gekauft hat. Die Bestrafung des Prinzen ist für ihn schlimmer als die Todesstrafe. Durch seine Verbannung kann er seine Julia nicht wieder sehen. So möchte er lieber den Tod, als immer von Julia getrennt zu sein.
Besonders erwähnenswert wäre auch noch seine Abenteuerlustigkeit, denn diese prägt seinen Charakter gewaltig.
Er hat einen gewissen Sinn für Gerechtigkeit und verübt Selbstjustiz, deshalb rächt er auch seinen Freund Mercutio.
Romeo ist für uns kein bodenständiger Mensch. Ein wenig berechtigt sind somit auch Julias Ängste mit seiner Liebe. Erst war Rosalinde sein ein und alles. Wegen dieser besucht Montagues Sohn ja auch den Maskenball und plötzlich verliebt er sich unsterblich in ein anderes Mädchen namens Julia.
Natürlich kann man auch über gewisse Beziehungen zu seinen Mitmenschen etwas sagen.
Der Kontakt zu seinen Freunden Benvolio und Mercutio ist ihm sehr wichtig. Ihnen erzählt er von seinen Problemen. So wussten diese auch vom Liebeskummer wegen Rosalinde. Sie machten sich Sorgen, weil ihr Freund wegen dem Mädchen so zurückgezogen und deprimiert war. Romeo ist auch immer für seine Freunde da. Er kann es nicht ertragen, wenn sie verletzt werden und fechtet deshalb auch mit Tybalt.
Rosalinde kommt aus dem Hause Capulet. Sie hat überhaupt kein Interesse an Romeo.
Auf dem Ball verliebt sich Montagues Sohn jedoch in die schöne Julia. Er möchte alles für sie tun, nur damit sie glücklich ist. Julia fällt es jedoch schwer
Romeo am Anfang vollkommen zu vertrauen. Sie liebt ihren Romeo jedoch über alles.
Seine Eltern respektiert er. Jedoch wäre Romeo durchaus bereit sich gegen seine Eltern zu stellen, wenn diese die Beziehung von ihm und Julia nicht akzeptieren.
Am Anfang sind der Graf und die Gräfin Montague sehr besorgt um ihren Sohn, weil sich dieser sehr verändert hat seit er Rosalinde kennt. Zum Schluss bringt sich seine Mutter sogar um, weil sie über den Tod ihres Sohnes nicht hinweg kommt. Somit liebt die Gräfin ihren Sohn über alles.
Wie Julia vertraut auch Romeo Lorenzo. Zuerst ist der Franziskaner besorgt, ob die Heirat gut überlegt ist. Schließlich traut er die beiden doch um der Friede Willen. Lorenzo mag Romeo. Er möchte, dass das junge Glück nicht getrennt wird. Deshalb ermöglicht er Romeo Julia noch einmal zu besuchen. Wir verweisen dabei auf die 2. Balkonszene.
Auch die Amme kann nichts Schlechtes über Romeo zu Julia sagen. Deshalb willigt sie auch der Heirat ein und übergibt Romeo ein Geschenk von Julia. Jedoch empfindet sie Romeos Freunde als ein wenig aufmüpfig.
Tiefste Verachtung bringt Montagues einziger Sohn Tybalt entgegen. Er kann ihn nicht respektierten. Seinen Hass gegenüber Tybalt, als dieser seinen besten Freund umbringt, geht sogar so weit, dass er ihn umbringt.
Man kann Romeo mit dem jungen Werther in Goethes Werk vergleichen, weil auch dieser sehr emotional ist.
Romeo und Julia hinterlassen mit ihrer Liebe der Welt ein Vermächtnis. Wir erinnern uns bis heute an die tragische Liebe.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: julyloveart




Kommentare zum Referat Charakteristik Romeo Montague: