Suchbegriff:

Chagas Krankheit - Referat



Chagas–Krankheit


Geographische Verbreitung:
Die Chagas–Krankheit ist in Mittel- und Südamerika verbreitet und wird durch Raubwanzen, welche sich auch durch Koprophagie und Kannibalismus gegenseitig anstecken, verbreitet.

Erregerreservoir besteht nicht nur bei wilden Tieren, sondern auch bei Haustieren und Menschen → 16.Mio. Infizierte

Erreger, Überträger:
Der Erreger, Trypanosoma cruzi, ist ein Einzeller.
Der Überträger ist die Raubwanze (wie bereits erwähnt)

Infektion:
Infektion kann sowohl durch den Stich der Raubwanze, als auch durch das Anreiben des Kotes in menschlichen Wunden, erfolgen. (Kot kann jahrelang infektiös bleiben)

Übertragung:
Übertragung kann durch die Mutter erfolgen (Muttermilch ist infektiös), aber, wenn auch selten, durch Nahrungsmittel. Kann aber auch durch Bluttransfusion übertragen werden


Akutes Stadium:
Kurz nach der Infektion tritt Fieber, Lymphknotenschwellung und eine Schwellung um die Stichwunde auf. (Am Oberlid = Romana’sches Zeichen)

Latenz Stadium:
In der Latenzphase, die mehrere Jahre dauern kann, sind die Patienten symptomfrei.
Chronisches Stadium bei 10-30 % der Erkrankten tritt es erst nach einigen Jahren auf.Nervensystem, Darm, Herz und Gehirn sind betroffen. Ist bei 10% der Fällen tödlich. Besonders Säuglinge und Kleinkinder sind betroffen.


Diagnose:
Der Erreger lässt sich im Blut nachweisen. Nur in der 1. Phase der Erkrankung ist es noch sinnvoll zu Behandeln.

Trypanosomentest: Erregerfreier Raubwanzen lässt man am Kopf des Patienten frei, nach 3-4 Wochen wird die Raubwanze nach Erregern durchsucht.
Im Gehirn: durch CT (=Computertomographie) und NMR (=Nuklear Magnetik Resonance) nachweisbar
Im Herz: durch Echokardiographie

Vorbeugung:
Es gibt bisher keinen Impfstoff
Moskitonetze
Durchgehende Kontrollen von Blutspenden zur Vorbeugung der Übertragung.
Gefährdete Schlafplätze meiden wie: Häuser aus Stroh und ähnlichem Geflecht.
Viele unspezifizierte Bekämpfungsmittel gegen Raubwanzen sind meist unwirksam.
Therapie Medikamentöse Therapie ist schwierig da sie nur im 1. Stadium der Krankheit sinnvoll ist.

Geschichte:
Carlos Chagas, ein brasilianischer Infektiologe, nach dem die Krankheit benannt wurde, beschrieb sie 1909 erstmals, wohlgleich sie damals nicht so ein Problem war.





Kommentare zum Referat Chagas Krankheit: