Suchbegriff:

Brücken - 2.Version - Referat



Brücken erleichtern das Reisen über Land, machen es sicherer und schneller.
Fahrzeuge und Züge überwinden auf diese Weise Flüsse, tiefe Täler und Seen.
Brücken führen vielbefahrene Straßen über andere hinweg, sodass sie sich nicht direkt kreuzen.
Wichtige Straßen- und Zugverbindungen zu den Städten werden über lange Brücken, auch Viadukte genannt, hergestellt.
Auf Fußgängerbrücken überquert man sicher Straßen, Wasserwege und Eisenbahnstrecken.
Der Mensch baute die ersten Brücken, indem er Baumstämme über Flüsse oder flache Steine auf Felsen in seichtes Wasser legte.
Er baute Seilbrücken aus zusammengeknüpften Pflanzen und Steinbrücken mit starken Bögen.
Ähnliche Brücken werden auch heute noch aus Beton und anderen stabilen Materialien gebaut.
Dabei übernehmen Stahlträger und Stahlseile das Abstützen.
Die längste Brücke der Welt spannt sich über den Lake Pontchartrain, einen See in Louisiana.
Sie ist fast 39 Km lang, und von ihrer Mitte aus ist das Land nicht zu sehen.

Bau einer Brücke
Zuerst werden der Unterbau und die Enden der Brücke gebaut.
Sie müssen fest im Flussbett und im Ufer verankert sein.
Die Fahrbahnplatte, die später den Straßen- und Schienenverkehr aufnehmen soll, wird anschließend von den Enden und Pfeilern aus gebaut oder aber hochgezogen.

Abhängen der Seile
Die Pfeiler eine Hängebrücke werden zuerst gebaut. Dann werden Seile über die Pfeiler geführt.
Entlang der Seile bewegt sich eine Maschine, die lange Drähte zu starken Stahlkabeln dreht.

Verlegen der Brückenplatten
An den Stahlkabeln werden lange Drahtseile, auch Abspannseile genannt, befestigt.
Die Brückenplatten sind vorgefertigte Teile und werden an einem anderen Ort hergestellt.
Man transportiert sie zur Brücke, bringt sie in Position und verbindet sie mit den Abspannseilen.

Die größte Spannweite
Der mittlere Bogen der Humber-Brücke in England war mit 1410 m Länge der weiteste Bogen der Welt.
1998 übertraf die Akashi-Kaikyo-Brücke in Japan diese Spannweite jedoch.

Verschiedene Arten von Brücken
Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Brücken über Flüsse und andere Hindernisse zu bauen.
Die meisten Brücke ruhen auf festen Stützen, z.B. Pfeilern.
Pontonbrücken, an manchen Seen zu sehen, schwimmen auf der Wasseroberfläche.

Es gibt:
-Hängebrücken
-Bogenbrücken
-Auslegerbrücken
-Schrägseilbrücken
-Klappbrücken
-Balkenbrücken

Die Brückenkatastrophe von Tacoma
Im Jahr 1940 brachte der Wind die Tacoma Narrows Bridge in Washington zum Einsturz.

Aquädukt
Brücken, die Wasser über Täler oder Bodenunebenheiten leiten, nennt man Aquädukte.
Aquädukt kann Teil eines Kanalnetzes sein und eine Stadt mit Trinkwasser versorgen.
Die Römer errichteten viele Aquädukte mit hohen Steinbögen, von denen manche bis heute erhalten geblieben sind.





Kommentare zum Referat Brücken - 2.Version: