Suchbegriff:

Boot Camps - Referat



Boot Camps

In den USA muss man als Jugendlicher nicht wegen eines Verbrechen überführt worden sein um in ein Boot Camp zu kommen. Auch Teenager, die als rebellisch oder ungehorsam gelten, werden von ihren Eltern in solche Lager geschickt.
Ws gibt nur ein wirkliches Aufnahmekriterium: die Jugendlichen müssen unter 18 sein – also Minderjährig sein. Die Camps versprechen aus dem rebellischen Teenager ein Vorzeigekind zu machen und das in kurzer Zeit. Viele Eltern wissen gar nicht, was ihre Kinder in diesen Camps erwartet. Viele Kinder kehren nie wieder Heim, weil sie entweder 18 Jahre alt geworden sind und nie mehr was mit ihren Eltern zu tun haben wollen oder weil sie im Camp gestorben sind. Erniedrigungen und körperliche Gewalt stehen dort an der Tagesordnung. Die Jugendlichen werden in Uniformen gesteckt, angebrüllt und sogar misshandelt. „Sir, yes Sir“ lautet die Standartantwort jedes Jugendlichen auf die Befehle der Aufseher. Wer nicht gehorcht wird bestraft, mit Redeverbot oder Einzelhaft (Isolationsstadion, kurz genannt IS). Es gibt kleine Essrationen, geschlafen wird teilweise im Freien oder in Schlafsäcken auf Betonplatten. Die Jugendlichen werden dort auf einer Skala eingeteilt, desto höher man auf dieser Skala eingeteilt ist bzw. man es sich durch Gehorsamkeit erkämpft hat, desto mehr Rechte hat man, wie z.B. man hat ein Klappbett zum Schlafen oder man darf die unteren Skalen – Teenager herum kommentieren und sie sogar selbst misshandeln. Die Erzieher sehen die oberen Skalen – Teenager als ihre Mülleimer, den sie erledigen viel Drecksarbeit, die ansonsten die Erzieher machen würden. Die Jugendlichen werden dort über Hindernisse gejagt, müssen Gewaltmärsche in größter Hitze ertragen. Viele erleiden dabei Kreiszusammenbrüche.
In den Lagern gibt es extreme Sicherheitsvorkehrungen:
• Überwachungskameras
• Bewegungsmelder
• Stacheldrahtzäune
• Türen die sich selbst im Feuernotfall nur für einige Sekunden sich öffnen, da es ja falscher Alarm sein kann und die Jugendliche dann abhauen könnten!!!
• …

Momentan gibt es 100 bis 200 Boot Camps in den USA, doch Experten vermuten das es wahrscheinlich noch viel mehr Boot Camps gibt. vermuten. Die Kosten können für die Eltern ziemlich hoch sein. Sie verlangen bis zu 32.400 Euro pro Jahr. Manche Eltern engagieren sogar einen Kidnapper, die das Kind in das Lager bringen. Diese Boot Camps sind in den USA total legal. Während der letzten 20 Jahren gab es nun mehr als 50 Todesfälle in den Boot Camps – die Dunkelziffer (Die Anzahl der noch dazu nicht bestätigten Toten) ist um einiges höher.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: nepumuke




Kommentare zum Referat Boot Camps: