Suchbegriff:

Blutende Verletzungen - Referat




Entstehung von Wunden
-wunden- durch gewaltsame Einwirkung entstandene Zerreißung oder Durchtrennung von Gewebe

art der wunden
-Einfache Wunden- Haut, Schleimhäute, oberflächlich gelegene Organe,
-komplizierte Wunden tiefer gelegene Gewebe und Organe.
-unterscheidung- Hieb-, Stich-, Schnitt-, Riss-, Biss-, Kratz-,
Schuss-, Quetsch- und Platzwunden, Ätz- und Brandwunden.

Entstehung des schmerz
-Wundschmerz entsteht durch Freilegen der Nervenenden,
-kommt durch Eröffnung der Blutgefäße zu Blutungen.

Wundheilung
-Wundheilung entweder direkt durch Verklebung von Wundränder ohne stärkere Entzündung (primäre Heilung)
indirekt unter Entzündungserscheinungen mit starker Granulationsgewebebildung (sekundäre Wundheilung).

gefahren
-Eindringen von Erregern in die Wunde- Wundfieber, Wunderkrankung (Eiterung, Diphtherie u. a.) und Wundstarrkrampf

zu tun
-Wundversorgung (Erste Hilfe) sucht das Eindringen von Keimen zu vermeiden,
-verschmutzte Wunden zu reinigen Fremdkörpern und Geweberesten zu befreien,
-Blutung stillen.
-schutzimpfungen



Entstehung der Blutung


-verletzungen- Zerstörung von Gewebe, Adern
-bei aterienverletzung (aterie - Blut im takt des herzschlages aus der wunde
-bei Venenverletzung (Vene zum herz)vene = krampfader läuft das blut nur aus der wunde
-bei Gewebeverletzung je nach stelle starke Blutung/wenig Blutung durch Schwankungen bei der Durchblutung des Gewebes
-zunge stark durchblutet




Kommentare zum Referat Blutende Verletzungen: