Suchbegriff:

Bewegungsübungen mit Bohnensäckchen - Referat



Thema: Bewegungsübungen mit Bohnensäckchen
Ort, Zeit, Dauer: Dreifachturnhalle, 11.50 Uhr, ca. 30 Minuten
Gruppengröße, Alter: 6 Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren
Material: 20 Bohnensäckchen; 2 Augenbinden; 2 Kastenteile
Ziele und Bereiche: Durch die Übungen werden bei den Kindern verschiedene motorische Bereiche gefördert, wie zum Beispiel Gleichgewicht, Koordination.
Vorgehen:
Motivation:Alle Kinder sitzen im Kreis, ich gebe ein Bohnensäckchen herum und frage die Kinder was das ist. Wir erfahren, entweder von einem Kind oder von mir, dass es sich um Bohnensäckchen handelt. Ich frage die Kinder ob ihnen ein Spiel einfällt, das man mit diesem Bohnensäckchen spielen können. Ich warte die Antworten der Kinder ab und sage dann:
Überleitung: „ich möchte jetzt mit euch schau nicht um der Fuchs geht um spielen. Wer möchte es für alle erklären?“
Durchführung:Ich lasse es ein Kind, das sich gemeldet hat, erklären und ich bestimme ein Kind, das den Fuchs spielen darf. Wir spielen es ein paar mal, dann gebe ich die letzte Runde bekannt.Ich gebe jedem Kind ein Säckchen und frage: „Wer von euch weiß eine Übung, die man mit Bohnensäckchen im Vierfüßlerstand machen kann?“ Jedes Kind darf mir eine Übung zeigen, die dann alle Kinder nachmachen müssen. Wichtig ist mir folgende Übung:Bohnensäckchen liegt auf dem Rücken und die Kinder krabbeln auf einer Linie entlang.Als nächstes frage ich die Kinder, ob ihnen eine Übung einfällt, bei der sie auf dem Rücken liegen. Ich lasse die Übungen vorzeigen und nachmachen. Dann zeige ich folgende Übung, falls sie nicht genannt wurde: die Kinder liegen auf dem Rücken und werfen das Säckchen nach oben und fangen es wieder. Als nächstes zeige ich den Kindern folgende Übung:Die Kinder legen das Säckchen vor sich, setzen sich und greifen es mit den Füßen, heben es an und drehen sich damit um 360 Grad. Dann legen sie es wieder ab. Das wiederholen sie, versuchen dabei aber so hoch wie möglich zu kommen. Wer möchte kann jetzt versuchen das Säckchen über den Kopf zu heben und es hinter dem Kopf ablegen. Wenn die Kinder diese Übung abgeschlossen haben, gehe ich mit ihnen zu dem Kastenteil, hinter dem sie sich in Dreierreihen anstellen und die Säckchen in das Kastenteil werfen dürfen. Wenn alle drei geworfen haben, gehen sie ihre Säckchen holen und stellen sich hinten an. Diesen Durchgang lasse ich ein paar mal durchlaufen, so dass die
Kinder wieder in Bewegung kommen. Als nächstes stellen sich die Kinder hintereinander in einer Reihe auf. Während sie das Säckchen hochwerfen und wieder auffangen laufen sie so schnell sie können an der blauen Linie entlang. Diese Übung dürfen die Kinder zwei mal machen. Jetzt dürfen sich die Kinder nebeneinander im Vierfüßlerstand mit dem Bauch nach oben aufstellen, das Säckchen auf den Bauch legen und die Halle durchqueren. Dort angekommen machen sie das gleiche im Vierfüßlerstand mit dem Bauch nach unten. Als letzte Übung dürfen sich die Kinder wieder an der blauen Linie aufstellen und das Säckchen eine Runde lang auf dem Kopf balancieren.
Überleitung:Ich möchte jetzt zum Schluss noch ein Spiel mit euch spielen. Es heißt: Empompi.
Schluss:Die Kinder stehen im Kreis. Jedes Kind streckt beide Hände aus. Und legt die rechte Hand unter die linke des anderen. Ein Kind bekommt das Bohnensäckchen in die Hand gelegt und das Spiel beginnt. Es wird das Lied gesungen, da es verschiedene Versionen gibt, einigen wir uns zu erst auf eine und beginnen. Das Kind, das das Säckchen am Schluss in der Hand hält scheidet aus. Das Spiel wird so lang gespielt bis nur noch ein Kind übrig ist.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Linnike




Kommentare zum Referat Bewegungsübungen mit Bohnensäckchen: