Suchbegriff:

Barock Welt - Referat



Barocke Welt (Generalbasszeitalter)

Zeitraum: etwa 1600 - 1750
Barroca = port. unregelmäßige Perle

Ornamente die von der Natur abgeschaut waren – den Linien von Steinen und Perlen – prägten Formen und Verzierungen an Gebäuden, Möbeln und Kleidungen dieser Epoche.

Barockes Denken: Die Menschen, die in der Zeit des Barocks lebten, glaubten daran, dass sie durch den Gebrauch des Verstandes und der Vernunft, durch Rechnen und Beobachten die Natur verstehen könnten. Außerdem war die Barockzeit die Zeit der Erfindungen (Dampfmaschine, Fernrohr, Mikroskop).

Die Musik in der Barockzeit: Auch in der Musik ist das Barockdenken aufzufinden, da versucht wurde die Natur nachzuahmen.

Die Instrumente der Barockzeit waren Querflöte, Cembalo, Fagott, Blockflöte, Oboe und das Violoncello. Besonders wichtig aber waren das Cembalo für die Harmonie und das Violoncello als Bass-Stimme. Zusammen waren sie die Grundlage aller barocken Ensemblemusik, auch genannt als Generalbass.

Einige Künstler des Barocks:
- G.F. Händel (1685-1759)
- J.S. Bach (1685-1750)


Merkmale der Barockzeit ® das Concerto grosso (ital. „dickes Konzert“)
- Kein Gesang
- Instrumentale Großform
- Unterteilung in 2 Gruppen
1. solistisch besetzten Teil ® Concertino
2. vollem Orchester ® Grossa / Tutti
- Generalbass

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: knuddelmaus




Kommentare zum Referat Barock Welt: