Suchbegriff:

Ballons und Luftschiffe - Referat



Hast du einmal beobachtet, wie Gasblasen in kochendem Wasser aufsteigen? Mit diesen Blasen lassen sich Ballons und Luftschiffe vergleichen. Sie brauchen keine Tragflächen, um aufzusteigen.
Sie besitzen eine große, sich aufblähende Hülle, in der ein Gas enthalten ist. Dieses Gas ist leichter als Luft und verursacht dadurch einen Antrieb.
Anfangs verwendet man Wasserstoff, ein brennbares und daher für diesen Zweck gefährliches Gas.
Heute fahren Ballons überwiegend mit Heißluft.
Luftschiffe dagegen verwenden Helium.
Ballons und Luftschiffe unterscheiden sich hauptsächlich dadurch, dass Ballons sich dorthin bewegen, wo der Wind sie hintreibt, während Luftschiffe Motoren haben und vom Piloten gesteuert werden können.
Beide gab es schon lange vor der Erfindung des Flugzeugs.
In den 30er Jahren wurden Fortschritte im Flugzeugbau erzielt, sodass Luftschiffe und Ballons allmählich in Vergessenheit gerieten.
Seit einiger Zeit wird das Ballonfahren wieder beliebter, und es werden auch neue Luftschiffe gebaut - bisher aber fast ausschließlich für Reklamzwecke.

Die Brüder Montgolfier
Den ersten Ballon, mit dem sich Menschen in die Lüfte erheben konnten, bauten die Brüder Joseph und Jacques Montgolfier in Frankreich.

Hindenburg-Katastrophe
Unter den riesigen Luftschiffen der 30er Jahre war die deutsche "Hindenburg" mit 245 m Länge das größte. Ihren Auftrieb erhielt sie durch brennbaren Wasserstoff.
1937 fing sie beim Landeanflug auf Lakehurst (USA) Feuer und wurde zerstört.

Luftschiffe
Die Propeller können das Luftschiff in jede beliebige Richtung bewegen.
Dieses Luftschiff hat schwenkbare Rotoren, mit denen es sowohl aufsteigen als auch vorwärts fahren kann. Es erreicht Geschwindigkeiten von über 90 km/h.

Heißluftballons
Heißluftballons mit ihrer oft leuchtend bunten Ballonhülle aus Nylon tragen einen Korb, in dem sich Ballonfahrer aufhalten.
Die Ballonhülle kann in fast jeder Form hergestellt werden.
Um sie zu füllen, braucht man sehr viel heiße Luft, die von brennendem Propangas erzeugt wird. Das Propan wird in Metallflaschen mitgeführt.

Gondel
Mannschaft und Fluggäste befinden sich in einer Kabine, die Gondel genannt wird.
Von hier genießt man eine wunderbare Aussicht. Der Pilot steuert das Luftschiff mit einem Steuerknüppel wie bei einem Flugzeug.




Kommentare zum Referat Ballons und Luftschiffe: