Suchbegriff:

Audrey Hepburn Biographie 2/4 - Referat



Als Braut
Bevor die Nachkommen ihr Erbe antreten können, muss jeder von ihnen binnen Monatsfrist etwas tun, was überhaupt nicht seinem Charakter entspricht. Der spröde Simon Russell (Guy Middleton) muss heiraten, und ist - unerklärlicherweise - nicht sonderlich erpicht darauf, Frieda zur Frau zu nehmen.

Das Glück kam über Nacht
Auch in ihrem dritten Film im Jahr 1951 traf Audrey auf berühmte Darsteller wie Alec Guinness und Stanley Holloway. Das Glück kam über Nacht ( The Lavender Hull Mob), ob Michael Balcon für die Ealing Studios im Westen Londons produziert, wird heute zu den legendären „Ealing-Komödien“ gezählt. Regie führte Charles Crichton, und Drehbuchautor T.E.B. Clarke wurde 1952 mit einem Oscar geehrt.

Wortkarg
Obwohl Audrey in diesem Film nur wenig zu sprechen hatte, brachte er sie in ihrer Filmkarriere voran, zumal sie in der kleinen Rolle der Chiquita sensationell aussah. Alec Guinness in der Rolle des Henry Holland, eines rechtschaffenden Bankangestellten, und Stanley Holloway als Souvenirhändler tut sich zusammen, um einen Goldtransport zu entführen und die Beute in Form kleiner Eiffelturm-Modelle ins Ausland zu schaffen - mit Unterstützung von Sid James und Alfie Bass in den Rollen der Gauner Lackery und Shorty.

Mit Küchenbenutzung
Ebenfalls im Jahr 1951 war Audrey in der Komödie Mit Küchenbenutzung (Young Wive‘s Tale) zu sehen. Die Hauptdarsteller Nigel Patrick und Joan Greenwood spielten Rodney und Sabrina Pennant, eins von zwei Paaren, die in der Nachkriegszeit Opfer der Wohnungsknappheit werden und verlässliche Kinderbetreuung brauchen. So sehen sie sich gezwungen, in einer Wohngemeinschaft zu leben. In dem Vorort-Haus, in dem der Film spielt, gehen die verschiedensten Figuren ein und aus, was für allerlei Missverständnisse sorgt.

Was für eine Geschichte
In dieser Konstellation spielt auch Eve Leester (Audrey Hepburn) eine Rolle, wenngleich eine kleine. Die zahlreichen Verwirrungen des Films lassen den Eindruck entstehen, sie habe eine Affäre mit Rodney.

Die Verblendeten
Dieser Film von 1952 war einer der letzten, bei dem Thorold Dickinson Regie führte, und Audreys erstes Drama. Hauptdarstellerin in Die Verblendeten (Secret People) war Valentina Cortese. Sie spielte die Rolle der Maria Brentano, die in den 1930er-Jahren nach der Ermordung ihres Vaters zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Nora (Audrey Hepburn) aus einer fiktiven europäischen Diktatur nach England flüchtet. Sieben Jahre später begegnet sie dort ihrem ehemaligen Geliebten, der die zwei Schwestern in seinen Plan, den Diktator zu ermorden, verwickelt. Dabei kommt ein Unschuldiger ums Leben.

Ich bin Tänzerin
Obwohl Audrey hier nur eine Nebenrolle spielte, konnte sie doch ihre darstellerische Bandbreite erweitern und auch an ihre erste
Leidenschaft, das Ballett, anknüpfen. Die Tanzausbildung war in ihrer Haltung und ihren grazilen Bewegungen sichtbar und erweiterte ihr Spektrum möglicher Rollenangebote.

Ein Herz und eine Krone
Das Leben der jungen Prinzessin Ann wird von Pflichten und einem betagten Hofstaat bestimmt. Sie reist nach Rom, in den 1950er-Jahren die Heimat der Paparazzi, um den Zwängen zu entfliehen und das Leben kennenzulernen, das andere junge Menschen genießen. Sie lässt sich auf eine Romanze mit dem Reporter Joe ein, ohne etwas von dessen beruflichen Absichten zu ahnen.

„Hierher, Audrey!“
Trotz ihrer geringen Erfahrung erhielt Audrey in dem Film unter Regie von William Wyler die Hauptrolle. Wyler war ebenso wie der männliche Hauptdarsteller Gregory Peck und die legendäre Kostümbildnerin Edith Head, hingerissen von der Würde, Verletzlichkeit und Ehrlichkeit, die sie bei den Probeaufnahmen zeigte.
William Wylers Vertrauen in Audreys Fähigkeit, die Rolle der Prinzessin zu spielen, wurde nicht enttäuscht. Audrey wurde nicht nur mit dem Oscar für die beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet, sondern auch mit dem BAFTA für die beste britische Schauspielerin und einem Golden Globe geehrt. Paramount nahm sie gleich für sieben Filme unter Vertrag, und die Kritiker...?

Elfenhaft und Wehmütig
A.H. Heller schrieb in der New York Times : „ Die britische Schauspielerin Audrey Hepburn ist zwar nicht neu im Filmgeschäft, spielt aber mit der Prinzessin Ann erstmals eine Hauptrolle. Die schlanke, elfenhafte und wehmütige Schönheit zeigt sich in ihrer Begeisterung für die neu entdeckten einfachen Freuden des Lebens und der Liebe mal vornehm und mal kindlich..“




Kommentare zum Referat Audrey Hepburn Biographie 2/4: