Suchbegriff:

Astronauten - Referat



Am 12.4.1961 hielt die Welt den Atem an, als eine gewaltige Rakete mit dem Russen Juri Gagarin an Bord abhob und ins All flog.
Der Kosmonaut - das in der ehemaligen Sowjetunion verwendete Wort für Astronaut - war der erste Mensch im Weltraum.
Acht Jahre später setzte Neil Armstrong seinen Fuß auf den Mond und betrat damit als erster Mensch einen anderen Himmelskörper.
Seitdem haben hunderte von Astronauten Raumfahrten unternommen. Männer wie Frauen.
Sie führen wissenschaftliche Versuche unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit im Weltraum durch, wagen sich in den luftleeren Raum, um beschädigte Satelliten zu reparieren, und fotografieren andere Planeten und Sterne in den Tiefen des Alls.
Flüge mit Raumtransportern und Aufenthalte in Raumstationen stehen auch künftig auf dem Programm.

Im Weltraum
Es ist keine leichte Aufgabe, sich für den Aufenthalt im luftleeren Weltraum richtig zu kleiden.
Ein Astronaut muss in einen mehrteiligen Raumanzug schlüpfen und meist auch einen "Rucksack" mit Raketenantrieb zum Manövrieren tragen.
Mit dem Manövriergerät kann sich der Astronaut außerhalb des Raumfahrzeugs bewegen.
Die Korrekturtriebwerke stoßen einen Strahl Stickstoffgas aus, der den Astronauten in die gewünschte Richtung lenkt.

Raumanzug
Der Weltraum ist lebensfeindlich.
Es gibt keine Atemluft und ohne den schützenden Raumanzug würde ein Astronaut sogar explodieren. Dies liegt daran, dass der menschliche Körper auf den stets gleich bleibenden Druck der Erdatmosphäre ausgerichtet ist, den es im luftleeren Raum nicht gibt. Die großen Vorratstanks liefern die Atemluft.
Weil es im All keine Luft gibt, die den Schall übertragen könnte, müssen sich Astronauten über Funk verständigen.
Ein Kontrollgerät ermöglicht es dem Astronauten, Temperatur und Sauerstoffzufuhr zu steuern.
Die Astronauten tragen auch "Windeln", ein besonderes Urin-Sammelsystem.
Durch verschiedene Kunststoffschichten ist der Anzug robust und dennoch auch flexibel.
Batterien sich die Energieversorgung der einzelnen Systeme des Raumanzugs.

Spezialausbildung
Wer Astronaut werden will, muss eine besondere langjährige Ausbildung mitmachen, und vor allem muss er fit sein.
Die russischen Kosmonauten z.B. arbeiten täglich mit einem Modell der Raumstation Saljut unter Wasser,um unter Bedingungen der Schwerelosigkeit trainieren zu können.

Weltraum-Alltag
An Bord eines Raumfahrzeugs isst und trinkt man ähnlich wie auf der Erde, es gibt aber eine besondere Kost.
Duschen dagegen gibt es nicht. Die Astronauten waschen sich stattdessen mit feuchten Tüchern.
Regelmäßige körperliche Übungen sind sehr wichtig.

Schwerelosigkeit
Wir haben ein Gewicht, weil die Erdanziehung auf uns wirkt.
Im Weltraum hält die Anziehungskräft der Erde die Astronauten und ihr Raumfahrzeug auf einer Erdumlaufbahn. Aber im Raumfahrzeug selbst gibt es keine Kraft, von der die Astronauten auf ihren Sitzen gehalten würden. Deshalb schweben die Astronauten.
Diesen Zustand nennt man Schwerelosigkeit.




Kommentare zum Referat Astronauten: