Suchbegriff:

Appeasemantpolitik - Referat



Appeasement- Politik


Appeasement – Politik bezeichnet die Politik des englischen Premierministers Neville Chamberlain und einer Gruppe von britischen Politikern, die 1938 die Anneltion erst des Sudetenlands, später des restlichen Tschechiens, also von Teilen der damaligen Tschechoslowakei, durch das deutsche Reich toleriert hatten, um einen Krieg in Europa abzuwenden. Hitler brach nach seiner Machtergreifung die Deutschland durch den Versailler Vertrag auferlegten Beschränkungen mehr und mehr (Aufrüstung, Einmarsch ins entmillitarisierte Rheinland). Großbritannien zeigte Verständnis für diese Politik, weil es die Rolle des Deutschen Reiches als bedeutende Macht anerkannte, die Aggressivität Hitlers unterschätzte und weil es keine einheitliche internationale Position gegen Hitlers Politik erreichen konnte. In Großbritannien war die Angst vor einem neuen Krieg sehr stark, so soll König Georg V. gesagt haben, dass er her abdanken und auf dem Trafalgar Square The Red Flag singen würde, als seinem Land zu erlauben, noch einmal durch einen Krieg wie in den Jahren 1914- 1918.Großbritannien protestierte aber auch deshalb nicht gegen den Anschluss Österreichs, weil dies wegen der mangelnden Gegenwehr von vielen als interne Angelegenheit der Deutschen und Österreicher angesehen wurde. Erst als Hitler die Sudetenkrise herbeiführte und damit drohte, die mehrheitlich von deutschsprachigen zu besetzten, drohte England mit einem Krieg. Chamberlain trat am 10.Mai. 1940 zurück.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Jenny19876



Kommentare zum Referat Appeasemantpolitik: