Suchbegriff:

Als die Erde endgültig zur Kugel wurde - Referat



Die Gelehrten wussten schon seit Aristoteles' Beweisen, dass die Erde eine Kugel ist.
Aristoteles' Beweise waren folgende:

1. Bei einer Sonnenfinsternis warf die Erde einen runden Schatten auf den Mond, bei einer Scheibe wäre es ein ovaler Schatten.

2. Der Polarstern steht fast senkrecht über dem Nordpol. Bewegt man sich auf der Weltkugel, sieht es so aus, als hätte er eine andere Position. Wäre die erde eine Scheibe, würde er sich nicht von Fleck bewegen.

Die Kirche aber wollte dies nicht anerkennen weil sie meinte: Der Mensch ist Mittelpunkt.
Die Erde ist eine Scheibe und Rom (mit dem Papst) in der Mitte.
Wenn die Erde eine Kugel wäre, dann würde der Papst ja irgendwo auf der Welt sein, und das passte der Kirche überhaupt nicht.

Dass die Erde eine Kugel ist, unterstrich auch nocheinmal die 1. Weltumsegelung Fernando Magellanns' im jahre 1519 und die Entdeckung fremder Läder u.a. durch den bekannten irrtum von Christoph Columbus 30 Jahre zuvor.

P.S: Es SOLLTE ein sehr sehr kurzer Text sein,als kleine Zusammenfassung.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: G-unit5o



Kommentare zum Referat Als die Erde endgültig zur Kugel wurde: