Suchbegriff:

2. Weltkrieg - 3.Version - Referat



Der Zweite Weltkrieg

Daten:
01. September 1939 – 08. Mai 1945
13. März 1938 Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich
29. September 1938 Auf der Münchener Konferenz beschließen Großbritannien, Frankreich, Italien und Deutschland, dass die Tschechoslowakei die sudetendeutschen Gebiete abtreten muss.
01. September 1939 Die deutsche Wehrmacht überfällt Polen in einem Blitzkrieg (fünfwöchiger Krieg)
1940 deutsche Treppen besetzten Dänemark, Norwegen, die Beneluxstaaten und teile Frankreichs
22. Juni 1941 deutsche Wehrmacht greift Russland an um „Lebensraum im Osten“ zugewinnen und den Kommunismus zu bekämpfen.
07. Dezember 1941 Als japanische Bomber den US-Stützpunkt Pearl Harbor überfielen erklärte der US-Präsident Roosevelt dem japanischen Kaiserreich den Krieg. Deutschland erklärte kurz darauf der USA den Krieg. Der europäische Krieg war zum Weltkrieg eskaliert.
November 1942 sowjetische Truppen schlossen die 6. deutsche Armee in Stalingrad ein. Hitler befahl, die Stellungen zu halten und verbot einen Ausbruch der 280.000 deutschen Soldaten.
20. Januar 1942 beschlossen SS- und NSDAP- Funktionäre die „Endlösung der Judenfrage“ (Wannsee-Konferenz).
20. Juli 1944 Angriff auf Hitler durch Stauffenberg schlug fehl.
30. April 1945 Selbstmord Hitlers und seiner Frau. Erschossen sich im Führer Bunker.
08. Mai 1945 bedingungslose Kapitulation.
August 1945 US-Flugzeuge warfen die erste Atombombe auf Hiroshima und Nagasaki. 150.000 Menschen wurden sofort getötet. Zehntausende starben an den folgen. Japan kapitulierte am 02. September 1945.


Nachdem Deutschland Polen angegriffen und besiegt hat wurde es in West- und Ostteil eingegliedert. Die UdSSR bekam Ostpolen und Deutschland Westpolen.

Nach der Kapitulation der 6. Armee rief Propagandaminister Goebbels im Berliner Sportpalast am 18.02.1943 den „totalen Krieg“ aus. Amerikanische und britische Luftstreitkräfte verstärkten die Bombardierung deutscher Städte.

Konzentrationslager: Ab März 1933 errichteten die Nationalsozialisten überall in Deutschland Häftlingslager, in denen sie erst politische Gegner, dann „rassisch“ oder politische Verfolgte einsperrten. Die Lager, die der SS unterstanden, dienten der Einschüchterung, Ausschaltung, Ausbeutung und Vernichtung. Ab 1938 leisteten die Häftlinge Zwangsarbeit für die SS und für die Rüstungsindustrie.

Vernichtungslager: Ab 1941 richtete die SS in Polen die Vernichtungslager ein, die allein der Ermordung von Menschen dienten. Insgesamt wurden 5 bis 6 Millionen Juden und etwa 500.000 nichtjüdische Menschen getötet (Roma, Sinti, Zeugen Jehovas, Kommunisten, Geistliche, Homosexuelle).

Konzentrationslager:
Auschwitz, Treblinka, Belzec,
Chelmo, Sobibor

Helmuth Hübener sammelte gleichgesinnte Jugendliche um sich, um mit ihnen ausländische Sender zu hören; dies war verboten und galt als Straftat.
Sie wurden enttarnt und am 11. August 1942 fand die Gerichtsverhandlung statt. Am 27. Oktober 1942 wurde er hingerichtet. Die Mitangeklagten Karl-Heinz Schnibbe und Rudolf Wobbe erhielten lange Freiheitsstrafen.

Die Weiße Rose bestand aus mehreren Studenten und den Geschwistern Scholl. Zu ihnen gehörten: Herbert Furtwängler, Hans Scholl, Sophie Scholl, Hans Naumann und Alexander Schmorell.

Admiral Dönitz wurde Hitlers Nachfolger. Er ließ am 4., 7. und 9. Mai die bedingungslose Kapitulation gegenüber Briten, Amerikanern und Russen unterzeichnen. In Europa war der Krieg damit beendet. Japan kämpfte weiter und Kapitulierte am 02. September 1945.

Es starben ca. 55 Millionen Menschen. 29,2 Millionen Zivilisten und ca. 25,8 Millionen Soldaten.

Demilitarisierung: Alle militärischen Einrichtungen und Verbände werden aufgelöst, die Rüstungsindustrie beseitigt, alle Waffen eingezogen.
Denazifizierung: Alle NS-Organisationen werden zerschlagen, NS-Gesetze aufgehoben, führende Nazis werden festgenommen; gegen die Hauptkriegsverbrecher werden Gerichtsverfahren eröffnet.
Demontage: Deutschland hat den Siegern Wiedergutmachung zu leisten. Die Besatzungsmächte können Industrieanlagen demontieren und in ihre Länder überführen.
Demokratisierung: Das politische Leben soll auf demokratischer Grundlage wieder möglich werden, vorerst wird aber keine deutsche Zentralregierung errichtet.

Hauptverbrecher: Dönitz (Kriegsmarine), Göring (Innenminister, Luftwaffen-Chef), Heß (Hitlers Stellvertreter), von Ribbentrop (Außenminister), Keitel und Jodl (Wehrmacht), Rosenberg (NS-Ideologie), Speer (Architektur, Rüstung), Streicher (Herausgeber des „Stürmers“, SA-General).




Kommentare zum Referat 2. Weltkrieg - 3.Version: